Gott hat ein Problem

Im Herbst erscheint es, das neue Onkelz-Album: "MEMENTO". Das erste, seit der "Adios" aus dem Jahre 2004. Hier könnt ihr drauflos spekulieren, das Album auseinandernehmen und wieder zusammensetzen, Lob, Kritik und Tadel loswerden. Wir freuen uns auf eure Meinungen. Endlich geht`s wieder los. Was lange unmöglich schien, wird in nicht mehr allzu langer Zeit Realität: Neue Noten der Onkelz. Tanzen wir!
18. Okt 2016, 15:51


  • Solang sich Gott an die Forumregeln haltet hat er kein Problem. Sollte er sich jedoch daneben benehmen wird er Verwarnt und ihm wird mit einer Sperre gedroht. Da mach ich keine Unterschiede. Jeder wird gleich behandelt.
    Gepflegt & Arrogant
    flotschi
     
    Beiträge: 1786
    Registriert: 15. Jun 2015, 11:34
    Wohnort: Chefmoderator | Official Antisocial

20. Okt 2016, 09:05

20. Okt 2016, 09:50


  • Shocknonstop hat geschrieben:Und wie sieht es mit der Chefin von Gott aus?


    die holt das bier.
    Gepflegt & Arrogant
    flotschi
     
    Beiträge: 1786
    Registriert: 15. Jun 2015, 11:34
    Wohnort: Chefmoderator | Official Antisocial

28. Okt 2016, 05:02

28. Okt 2016, 18:11


  • Für meinen Geschmack jetzt nicht wirklich ein "Opener" im klassischen Sinne. Aber finde es als Lied an sich sehr cool und episch!
    Die Tatsache, dass RTLnow.de auch unter RTLnau.de erreichbar ist, sagt alles, was man über RTL und seine Zuschauer wissen muss.
    BöhsesIch
     
    Beiträge: 3248
    Registriert: 19. Sep 2014, 19:40

28. Okt 2016, 18:51


  • Als ich nach der Arbeit zu Media Markt gefahren bin, hatte ich das Forum natürlich schon durchforstet, und war derbe skeptisch.

    Aber als ich im Auto auf dem Weg nach hause war, ich weiß nicht wieso ich hatte einfach tränen in den Augen.
    Es ist einfach nur Episch

    Dieser Gesang im Refrain, das ist einfach der Wahnsinn!
    Das Drama beginnt, gottverdammt erschreckend - Die Köpfe werden rollen, und niemand, niemand kann sich retten.
    Erik
     
    Beiträge: 117
    Registriert: 21. Jan 2014, 23:26

28. Okt 2016, 21:53


  • erster eindruck (nur den song gehört bisher): klingt nach einem genial morbiden auferstehen. irgendwie unerwartet, aber eigentlich doch nicht. das tanzen in der hölle, ein gruß an die welt der (vermeintlich) lebenden. oder die angegammelte hand, welche die fackel aus der unterwelt nach oben streckt. kein opener aus voller fahrt sondern die botschaft aus dem grab, die sich stetig durch die kalte erde und scheisse nach oben wühlt, die sich in den letzten jahren so aufgetürmt hat. und vor allem kein versprechen auf ewige dauer der versprechens... oder so ähnlich ;)

    zu viel interpretation auf einmal? was solls. neue onkelz ist draußen, wir krass ist das ;)

    und jetzt weiter sge. einer gewinnt heute auf jeden fall :)
    JMK
     
    Beiträge: 657
    Registriert: 30. Jan 2014, 12:44
    Wohnort: dehaam

29. Okt 2016, 20:52


  • Nach den Vorabinfos war ich mir sicher, dass das Lied der Hammer ist. Ist es aber für mich nicht. Zu lahm, zu drucklos. Maximal im Mittelfeld der Songs..
    Onkelzfiziert seit 1996.
    Konzerte:
    10.10.98 OB
    02.07.99 DO
    16.05.00 DO
    23.06.01 Hildesheim
    27.10.01 FFM
    28.06.02 DO
    08.09.04 OB
    02.10.04 DO
    20.06.14 HHR
    27.06.15 HHR
    24.11.16 DO
    25.11.16 DO
    2888
     
    Beiträge: 211
    Registriert: 1. Okt 2014, 11:43
    Wohnort: Bottrop, Ruhrpott, NRW

29. Okt 2016, 21:21


  • 2888 hat geschrieben:Nach den Vorabinfos war ich mir sicher, dass das Lied der Hammer ist. Ist es aber für mich nicht. Zu lahm, zu drucklos. Maximal im Mittelfeld der Songs..


    Sehe ich genauso. Auf der anderen Seite wird mir hier im Forum der Song "Frei" zu wenig gewürdigt, den ich um Längen besser finde!
    MadHatter
     
    Beiträge: 201
    Registriert: 7. Feb 2014, 14:30

30. Okt 2016, 22:10


  • Dieser Song unterscheidet sich extrem zu den anderen Opener'n. Textlich zwar immer noch viel Pathos und Ironie, jedoch viel zu kraftlos und vor allem viel zu langsam. Knallt nicht richtig bei mir. Schade.
    Cogito ergo sum ( " Ich denke, also bin ich" )

    Rene Descartes (1637)
    Mac Gyver
     
    Beiträge: 13
    Registriert: 7. Nov 2015, 22:15
    Wohnort: Tirol,Österreich

30. Okt 2016, 22:17


  • Mac Gyver hat geschrieben:Dieser Song unterscheidet sich extrem zu den anderen Opener'n. Textlich zwar immer noch viel Pathos und Ironie, jedoch viel zu kraftlos und vor allem viel zu langsam. Knallt nicht richtig bei mir. Schade.


    Live kann man ihn ja härter und schneller spielen. :)
    <<>>
    Onkelz Forum - Killed by Death
    <<>>

    Ersatz BO Forum: http://forum.dunklerort.de/
    devil
     
    Beiträge: 27243
    Registriert: 28. Jan 2014, 15:00
    Wohnort: Badlands Bavaria / MUC

30. Okt 2016, 22:31


  • devil hat geschrieben:
    Mac Gyver hat geschrieben:Dieser Song unterscheidet sich extrem zu den anderen Opener'n. Textlich zwar immer noch viel Pathos und Ironie, jedoch viel zu kraftlos und vor allem viel zu langsam. Knallt nicht richtig bei mir. Schade.


    Live kann man ihn ja härter und schneller spielen. :)


    Ja hoffentlich :) zündet bei mir sonst nicht .
    Cogito ergo sum ( " Ich denke, also bin ich" )

    Rene Descartes (1637)
    Mac Gyver
     
    Beiträge: 13
    Registriert: 7. Nov 2015, 22:15
    Wohnort: Tirol,Österreich

Vorherige


Zurück zu MEMENTO - Das neue Onkelz Album






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron