Ich bitte um eure Hilfe! Suche meine Lebensretter.

19. und 20. Juni 2015, Hockenheimring. Der Wahnsinn wird fortgesetzt.


  • Böhse_Schängelz hat geschrieben:
    Warum schreibst du gesittet und friedlich in Anführungszeichen? Das in dem Video war gesittet und friedlich! Pogo gehört zu einem Rockkonzert dazu. Die Onkelz fordern auch immer zu Pogo auf. Für mich ist das ein ganz normaler Teil eines Onkelzkonzertes. Da war für eine Sekunde mal ein bisschen mehr Schwung dabei...

    Man sollte es nur eben nicht übertreiben und es nicht als Gewaltorgie ausarten lassen, sondern eben als Tanz.


    Ich sags immer wieder, die Ellbogen bleiben UNTEN! Ich hab nix dagegen, wenn jemand den Kopf deckt, aber was machne Leute veranstalten, hat wenig mit Pogo zu tun.

    Vorallem sollten sich die "Pogoisten" evtl mal wieder die rules vom Pogo verinnerlichen. Es wäre kaum Sinnvoll, wenn ich mit meinen über 90 Kilo Pogo gg einen 70 Kg Wicht machen würde. Der fliegt doch quer über die Bahn.

    Etwas mehr Spaß und weniger Aggro. So sollte es sein.
    <<>>
    Onkelz Forum - Killed by Death
    <<>>

    Ersatz BO Forum: http://forum.dunklerort.de/
    devil
     
    Beiträge: 27243
    Registriert: 28. Jan 2014, 15:00
    Wohnort: Badlands Bavaria / MUC




  • Böhse_Schängelz hat geschrieben:
    bo4d hat geschrieben:Für alle die noch immer der Meinung sind, dass das Pogen total normal, es keine Helene Veranstalltunng war ein ganz normales Rockkonzert war, hab ich auf YT ein Beispiel gefunden wie "gesittet" und "friedlich" es so abging.

    Achtet mal auf die Zeitmarke bei --> 0:40

    https://www.youtube.com/watch?v=Fmw-vRUgEfo

    Ich glaube dem Felix jedes Wort was er hier geschrieben hat, das ist doch alles Mist und nicht DAS was die ONKLEZ für mich verkörpern!

    @Felix
    Gute Besserung!

    Den Helfern VIELEN DANK!!!


    Warum schreibst du gesittet und friedlich in Anführungszeichen? Das in dem Video war gesittet und friedlich! Pogo gehört zu einem Rockkonzert dazu. Die Onkelz fordern auch immer zu Pogo auf. Für mich ist das ein ganz normaler Teil eines Onkelzkonzertes. Da war für eine Sekunde mal ein bisschen mehr Schwung dabei...

    Man sollte es nur eben nicht übertreiben und es nicht als Gewaltorgie ausarten lassen, sondern eben als Tanz.

    Nichtsdestotrotz tut mir Felix Schicksaal leid, umso besser, dass am Ende alles gut wurde.

    Für mich ist aber nicht ersichtlich, ob Felix mit im Pogokreis war oder neben dran stand. So oder so war es ja wohl eher ein unglücklicher Unfall.


    Na ich für meinen Teil kenne Pogo so das man nicht im Kampf- Ausfallschritt mit gehobenen Fäusten seinen nächsten "Tanzpartner" erwartet. Das was in vielen Post's als "normales pogen" bezeichnet wird ist einfach ein klares provozieren mit der bewussten Absicht der Stier im Ring zu sein.

    Ich habe es immer so gehalten die Arme wie beim Fußball angelegt zu haben und nur mit den Oberkörper in die Menge zu springen. Vielleicht bin ich auch einfach zu alt für die Scheiße... vielleicht steht heute pogen für weg stoßen, treten, Fäuste und austeilen.

    Der Typ bei 0:40 ist der Maßen weggeflogen, der fand das bestimmt total geil!

    devil hat geschrieben:Etwas mehr Spaß und weniger Aggro. So sollte es sein.


    Vielen Dank, da bin ich bei Dir!
    Vielleicht sollte man die Pogo-Rules mit auf die Bierbecher drucken oder so kleine Bildchen damit im Suff dann die letzte Lampe im Kopp den Verstand vor Dunkelheit bewahrt...

    Unterm Strich bleib ich dabei, was dieses Jahr mitunter ablief war eine Nummer zuviel des Guten!
    Das Ergebnis sind dann solche - Einzelfälle - wie es Felix erlebt hat und da spielt es nun wirklich keine Rolle ob er im, am oder nur in der Nähe von einem Pogokreis stand.
    Finde die Wahrheit, so lange Du noch kannst!
    bo4d
     
    Beiträge: 109
    Registriert: 5. Feb 2014, 21:02


Vorherige


Zurück zu 2015 - Böhse fürs Leben






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


cron