Zwischenfälle am ersten Wochenende

19. und 20. Juni 2015, Hockenheimring. Der Wahnsinn wird fortgesetzt.


  • Hab des Schwarze-Sonne - Tattoo grad googeln müssen. Bisher hab i des immer eher mit harmlosen Gothic oder Esoterik-Spinnern in Verbindung gebracht. ^^
    Mehr Glitzer!
    Amazone07
     
    Beiträge: 282
    Registriert: 22. Jan 2014, 13:40
    Wohnort: Schladming



  • Wiener_Onkel hat geschrieben:...ist halt immer schwer jemanden jetzt nur wegen dem Sonnen Tattoo direkt nen Rechten Background nach zu weisen.


    Nein, in der Regel nicht.
    Stekemape_BO
     
    Beiträge: 155
    Registriert: 21. Jan 2014, 01:05
    Wohnort: NRW



  • Soviel ich gelesen habe ist das Zeichen zumindest nicht Verboten. Was ich scheisse finde ist das man wenn man schon so ein Tattoo hat und dort Arbeitet es zumindest abklebt.
    Ach, Sie suchen Streit?
    Wiener_Onkel
     
    Beiträge: 251
    Registriert: 23. Jan 2014, 12:27
    Wohnort: Wien



  • Moinsen.

    Ich war dieses Mal am Samstag, den 27. aufm Konzert. Wieder, wie letztes Jahr, trotz negativer Erfahrung, als Tagesbesucher. First of all: Mein erstes Konzert der Onkelz liegt fast 20 Jahre zurück, ich hab etliche OpenAir der Onkelz überlebt und auch das Abschlußkonzi damals aufm Lausitzring...

    Letztes Jahr fielen mir schon viele "Möchtegern-Fans" auf und ich kritisierte damals schon, dass viele "neue" Fans dabei waren, die den Geist der Onkelz und diese Gemeinschaft unter den Fans, absolut nicht kannten und sich dementsprechend verhielten...

    Viel negatives erlebt und ich hoffte eigentlich, dass sich das dieses Jahr etwas ändert. Sprich Pogo Pogo ist und kein gegenseitiges Umschubes, umtreten und umboxen! Ich kenne es aus all den Jahren, dass einem aufgeholfen wird beim Pogo, wenn man fällt. Normal war jedenfalls immer: Bevor man auf dem Boden lag, halfen einem sofort Hände nach oben! VIELE Hände!

    Was ich dann dieses Samstag erlebt habe... Eigentlich traurig. Vielleicht hatte ich am Ende auch nur einen Blick für die Vollidioten, aber ankotzen anderer Fans von mehreren "Besuchern" (Ich weigere mich, sie fans zu nennen), anpinkeln, umboxen, schlagen, Weiber begrabbeln, Streit suchen usw.
    Soviele habe ich in den knappen 20 Jahren als Onkelz-Fan insgesamt nicht erlebt wie dieses WE am HHR.

    Ich weiß, Menschen ändern sich und Früher war alles besser is ne scheiß Floskel, aber mir fehlt das FRÜHER unter den Fans! Sicher, es gab mal hier und da ne Alkleiche.. sicher, hier und da gab es mal wen, der meinte, im Suff seine Grenzen im faustkampf austesten zu müssen und sicher gab es auch den ein oder anderen, der sich mal übergeben musste.. Aber so extrem...

    Mir will es in den Schädel nicht rein! Lag's aufm Lausitzring daran, dass sich fast 99% der Besucher benehmen konnten, weil es "DAS LETZTE MAL" sein sollte? Keine Ahnung.
    Wie einige hier schon schrieben: Ich verstehe nicht, wie man sich für teures Geld ne Karte kaufen kann, noch zusätzliche Kosten entstehen und sich dann so wegsprengt, dass man 100pro NICHTS mehr vom Konzert wirklich mitbekommen hat. Ich bin jedes Jahr auf Festivals, auf Konzerten usw. aber was da gerade an jungen "Fans" bei den Onkelz nachkommt, stimmt mich mehr als nachdenklich!

    Nicht ALLE, um Gottes Willen. Es gab auch genug Leute, nein, es gab sogar mehrheitlich sicher mehr Leute, die sich zu benehmen wussten... Aber auffällig war für mich der, teilweise sehr niedrige, Altersschnitt!
    Wunderbar mit anzusehen war dann auch der verzweifelte Versuch, bei Liedern wie Schöne neue Welt, 1000 Fragen oder Ich mache, was ich will, mitzusingen... Ich will keine Textsicherheit vorschreiben, weiß Gott nicht. Aber es fiel schon auf, dass die kleinen Möchtegern-Hardcorefans bei den altbekannten Songs abgingen und um sich schlugen und mitsangen, bei solchen Songs aber wieder am Ende waren mit ihrem Latein.


    Der Höhepunkt war im Übrigen der Spacko, der meinte, auf dem Rückweg auf den Gehweg zu schei.... und dann mit seiner Boxershort den Haufen aufsammelte und irgendwelchen Leuten damit hinterherlief... "Toller Typ" ....

    Für mich wird es kein drittes Mal mehr geben am HHR, sollte noch was kommen. Ich freu mich auf die Hallentour. Vielleicht merken die Volldeppen dort, wie man sich zu verhalten hat und wie es bei den Onkelzfans eigentlich abläuft!

    Auch wenn ich irgendwie bezweifele, dass es so kommen wird.

    Schade!

    /edit: Ich weiß, der Thread heisst ZWISCHENFÄLLE AM ERSTEN WE, aber ich wollte es einfach mal loswerden!
    Gavin
     
    Beiträge: 248
    Registriert: 1. Feb 2014, 03:04
    Wohnort: Wolfsburg



  • Ich war heuer 3x HHR. 1. We beide Konzerte und 2. We Samstag. Bezüglich höherer Rechts Anteil ist mir nichts aufgefallen. Hab den ein oder andren gesehen an jedem Tag aber die gabs schon immer und wirds wahrscheinlich auch immer geben. Ich glaub einige erst recht bei fb übertreiben teils maßlos das soviel Faschos anwesend waren. Denk die kennen die früheren Konzerte nur von dvds. Ich persönlich finde zum Lausitzring und auch zur hoch angepriesenen Tour2004 (Dortmund dvd sec kontrollen) sinds seit der reunion deutlich weniger rechte geworden. Wenn ich an Dortmund 04 denke was trotz Kontrollen eindeutige Gestalten im Konzert unterwegs waren oder am Lausitzring speziell am ersten Tag.. ich war damals z4 Lausitz hatte quasi nen weiten Weg zum Konzert und da lief an den Zeltplätzen extrem viel rechte Musik, oder auch bei der Tittenshow die Olle die über ihren Bauch Freiheit für Luni vor 100.000 Mann demonstrortierte. Ist nur meine Einschätzung aber heutzutage find ich muss man schon genauer hinschauen als früher das man einen im Konzert ausfindig macht. Würd mich interessieren was andre von euch dazu sagen ob ihr ne ähnliche Sichtweise dazu habt, speziell auch zum Lausitzgig Tag 1 als Vergleich zu den heurigen Konzerten. Aber will nichts schön reden letztes und dieses Jahr auf z3 hhr lief auch wieder genügend rechte Musik.

    Wegen den Vorfällen auf den Konzerten heuer kann ich aus meiner Sicht sagen ja es stimmt der 1. Freitag war aggresiver als sonst und es gab wirklich massig Alkoholleichen. Ich war am 1. Freitag in der ersten Welle und das PPogo hatte nichts mit früher zu tun dazu kamen dann auch noch die schrägen Aluplatten als Stolperfallen... mir hat es die Kniescheibe rausgehauen mein Knie ist seitdem im Eimer und mein Kumpel brach sich eine Rippe. Trotzdem war es das schönste Konzert meines Lebens haha. Am 1. Samstag war ich dann auf der Tribüne ich glaube c1 oder so da sah ich keine Faschos die Stimmung war da deutlich besser aber auch da gabs Leute die sich ankotzten usw.. Am 2. Samstag bin ich dann nochmal in die erste Welle gehumpelt haha und ging in die ersten Reihen da hat ich natürlich nen guten Vergleich zum ersten Wochenende. War am 2.Samstag viel entspannter und friedlicher, auch Alkoholleichen gabs weniger. Die 1. Welle kam mir allerdings voller vor als zum Freitag davor. Die Bändchen wurden da strenger ausgeteilt. Jede Person bekam nur ein Band statt 2-3. Hatten wohl aus ihren Fehlern gelernt am 1.we als die 1. Welle schon ziemlich lau befüllt war ^^
    baloon
     
    Beiträge: 29
    Registriert: 30. Jan 2014, 19:15



  • Ergänzen will ich noch das am 2. Samstag der Pogo dann normal war wie er sein sollte. Entschuldigt für eventuelle Schreibfehler ich tippe mit nem alten Handy ^^
    baloon
     
    Beiträge: 29
    Registriert: 30. Jan 2014, 19:15



  • Würde mich sehr interessieren was so einen Fascho noch zu einem Onkelz Konzert treibt, ich meine es is ja alles andere als so ein Dorfkneipe-Hinterzimmer-Kameradschaftstreffen
    Ach, Sie suchen Streit?
    Wiener_Onkel
     
    Beiträge: 251
    Registriert: 23. Jan 2014, 12:27
    Wohnort: Wien



  • also ich bin 19 und auch erst seit einem jahr Onkelz fan, aber mittlerweile bin ich ein RICHTIG krasser fan :)
    ich hab ebenfalls mitbekommen das viele leute nicht wegen der musik oder der Onkelz da waren, sondern nur um sich gegenseitig rum zu schubsen...ich verstehe wenn ältere fans von den Onkelz davon genervt sind und auch ich finde das fans einer band, bei einem konzert vereinigt sein sollten, statt so viele von diesen deppen unter sich zu haben...naja
    jedenfalls ist rumschubsen, party machen usw. ja trotzdem durchaus tolerierbar, jedoch durch Alk nicht leicht unter kontrolle zu behalten: direkt neber mir endete es dementsprechend damit das sich zwei vollspaken beim pogen irgendwann so auf den sack gingen, das der eine den anderen auf den boden geworfen hat und ihm volle kanne in die fresse getreten hat, der is mir dann ans bein gefallen.

    dazu muss ich trotzdem sagen: es ist ein rock konzert!
    mag sein das die band selbst nicht mehr so hardcore drauf ist wie früher aber trotzdem sangen sie texte wie ''sitz schon seit drei stunden hier, drei stunden gleich zwanzig bier'' und ''hausverbot ist unser motto und streit ist unser ziel''. Da sollte sowas, glaubt es oder nicht, dazu gehören.
    ich selbst war vor dem konzert schon so hacke dicht und dazu noch bekifft das ich mir erstmal den mageninhalt ausgekotzt habe bevor das konzert überhaupt los ging :D allerdings bin ich nicht der typ der dann meint streit zu suchen...bin ich viel zu schwach für lol
    deswgen...viele der älteren fans sind mittlerweile reifer und sicherlich vernünftiger, genau wie die Onkelz, aber das ändert nichts daran das es junge fans gibt und die band immernoch BÖHSE onkelz heisst.

    einer von den deppen hat mir übrigens meine kappe vom kopp gezogen, hab sie mir dann wiedergeholt. danach hab ich mich mit nem kumpel von ihm umarmt und zeug gelabert von wegen ''is doch nur party, whoo, blablabla''...ich weiss bis heut nicht ob das jetz echt nur aus spaß war oder obs ne drohung war^^ naja whatever
    KevinRüssel
     
    Beiträge: 24
    Registriert: 12. Jun 2015, 01:49



  • Zitat Gavin:
    Wunderbar mit anzusehen war dann auch der verzweifelte Versuch, bei Liedern wie Schöne neue Welt, 1000 Fragen oder Ich mache, was ich will, mitzusingen... Ich will keine Textsicherheit vorschreiben, weiß Gott nicht. Aber es fiel schon auf, dass die kleinen Möchtegern-Hardcorefans bei den altbekannten Songs abgingen und um sich schlugen und mitsangen, bei solchen Songs aber wieder am Ende waren mit ihrem Latein.


    /edit: Ich weiß, der Thread heisst ZWISCHENFÄLLE AM ERSTEN WE, aber ich wollte es einfach mal loswerden![/quote]

    zitat ende


    ich bin 19 und seit einem jahr fan...ich weiss die musik der onkelz zu schätzen aber ich konnte viele passagen dieser lieder leider auch nicht richtig mit singen. Ich finde es ein bischen arrogant wie du hier über jüngere fans schreibst. Mit dieser einstellung werden die Onkelz keine legende, weil sie mit deiner genertion aussterben wird. Ein bischen mehr offenheit gegenüber neueren fans wäre doch nicht schlimm (solange sie sich nicht so assi benehmen, wie die die du beschrieben hast natürlich).
    so lange wie es die Onkelz schon gibt kann ich leider nicht mal so eben alle songtexte ausem stehgreif mit singen...das heisst aber doch nicht das ich die Onkelz nicht aus den richtigen gründen zu schätzen wissen kann. ich schätze sie nicht als ''sauf oder party mukke''(obwohl sie das auch gut sein kann :D) sondern ich mag die tiefsinnigen und authentischen texte, die es gerade in den heutigen zeiten der musik nicht mehr wirklich gibt...leider.
    viele...sehr viele jüngere menschen sind allerdings wirklich vollidioten, da muss ich dir recht geben, die würden mich auch als Onkelz fan stören, allerdings würde ich nicht sagen das, nur weil manche leute den text nicht ganz können, das ein anzeichen dafür ist das sie schlechte fans sind.
    KevinRüssel
     
    Beiträge: 24
    Registriert: 12. Jun 2015, 01:49



  • Ich würde dieses Verhalten nicht unbedingt an "jungen Fans" festmachen. Ich hab' auf den Plätzen auch durchaus einige ältere Semester gesehen, die schon am Lausitzring dabei gewesen sein könnten, die ordentlich Ballermann-Assi-Party gemacht haben oder mit Alkohol nicht umgehen konnten (Aggressionen, etc.).
    Memento Tour 2016 - Hamburg - 12. + 13.12.16
    Böhse für's Leben - Hockenheimring - 19. + 20.06.15
    Der W - Wacken - 02.08.14
    Nichts ist für die Ewigkeit - Hockenheimring - 20. + 21.06.14
    Der W: III - Hamburg - 30.04.13
    Der W: Autournomie - Kiel - 26.03.12
    hausgeist
     
    Beiträge: 469
    Registriert: 21. Jan 2014, 19:53



  • Muss jetzt auch mal meinen Senf dazu geben. War am 19.06. + 20.06. + 26.06. vor Ort und es gab einige Zwischenfälle habe schon ein paar schlimme Dinge gesehen.
    Aber das lässt sich nun mal nicht vermeiden bei 100.000 Leuten pro Konzerttag und es ist auch definitiv so das da weder die Onkelz noch der Veranstalter schuld daran trägt. Also die vielen Zwischenfälle die es gab, stehen natürlich dennoch nicht im Verhältnis mit den 100.000 Zuschauern ist klar aber ich hab echt schlimme Dinge gesehen und habe gelernt man sollte eventuell Pogo oder Alkohol verbieten denn ganz offensichtlich sind Pogo & Alkohol 2 Dinge die absolut nicht zusammen passen, denn dann artet es immer wieder aus und das hat man gesehen. Mehrere Platzwunden, Knochenbrüche, Alkoholleichen und und und

    Verstehe auch überhaupt nicht wie man bei so einem Event so viel saufen kann das man dann am Ende bewusstlos am Boden liegt und eigentlich so gesehen umsonst vor Ort war aber nun denn einige Mögen das anscheinend so. Ich jeden falls habe die Konzerte ohne Probleme etc. überstanden, aber jetzt liege ich flach also von daher alles richtig gemacht ;-) PS: wie gesagt weder die Onkelz noch die Veranstalter können für die Zwischenfälle / Idioten vor Ort und ich finde dieses Jahr wurden definitiv einige Probleme im Gegensatz zu 2014 aus dem Weg geräumt
    Mach's dir Selbst
    In uns steckt eine Welt
    Hört alle her - Hört alle her
    Da ist das Leben da ist mehr
    ZuNahAnDerWahrheit87
     
    Beiträge: 3320
    Registriert: 30. Jan 2014, 20:16
    Wohnort: Thüringen



  • Also ich war am 2. WE an beiden Tagen dabei. Jedes mal 1. Welle bis vorn und jedes mal war es zwar richtig geil, aber was man da teilweise erlebt... puh!!!

    Zu erst einmal eine Sache, die ich sicher nie verstehen werde: Am Freitag bei praller Sonne lagen schon Nachmittags die ersten vollkommen fertig vom Alk vor den Wellenbrechern... Glückwunsch!
    So macht man das - ganz sicher! Anstellen für top Plätze, rennen, kämpfen, Bändchen holen... und dann so wegschießen, dass man entweder nichts mehr vom Konzert erlebt oder aber, wie der Kollege Fußballfan (1860 glaube ich), man lässt sich noch vor dem 1. Lied der Onkelz aus der Welle ziehen..... und ab dafür! Lohnt sich so richtig!

    Gut, muss jeder selbst wissen und jeder selbst einschätzen können. Besagter Kollege am Freitag war wenigstens freundlich und hat, außer mit seiner Eigenschwankung, niemanden belästigt. Das dann am zweiten Tag ein "freundlicher" langhaariger Typ irgendwie allen auf den Sack gehen musste und einem das Zeug wegnahm, um es dann über die Welle zu werfen.... geschenkt! Wundert mich das dann noch? Nein!

    Aber davon abgesehen muss ich sagen, es war wirklich sehr friedlich - bis vorn an der Welle!! Am Freitag wurde, nach kurzer Absprache, Rücksicht auf zwei kleinere Frauen genommen und man hat sich rundum prima verstanden. Am Samstag war es dann teilweise etwas ruppig und der ein oder andere war der Meinung, er muss sich zur Absperrung durchdrängeln, aber davon abgesehen auch hier wieder gute Stimmung. Ich kann mich also nicht beklagen.

    Doch auch am Samstag (27.) wurden wieder mindestens 5 Leute schon vor Beginn der Onkelz rausgezogen, wegen "bin zu besoffen für alles". Traurig?! Dann sauft euch doch aufm Campingplatz zu...da habt ihr weniger kosten und liegt wenigstens schon vorm eigenem Zelt!!!!! --> Übrigens, der Typ der auf C3 in die Dusche geschissen hat.... musste das sein??

    Was das Lieder mitsingen angeht... nun ja, egal wie lang man Fan ist - man sollte schon ein weniger mehr im Repertoir haben als immer nur "Mexico", "Auf Gute Freunde" und "Wir ham noch lange nicht genug". Klar kennt man nicht alles und hier und da fällt es vllt schwer, mitzusingen. Doch ich finde das teilweise schon schade. Ich selbst bin 25 und höre zwar seit Ewigkeiten Onkelz, aber auch nicht täglich pausenlos. Trotzdem kann ich die Texte und singe sie verdammt nochmal mit. Warum? Weils Spaß macht, weils geil ist und weil sie das ausdrücken, was mich bewegt. Daher ist es eine Art Offenbarung, diese Texte mitsingen zu können.

    Gut, sei's drum... wenns halt mal nicht geht, dann ist es auch nicht weiter schlimm. Solange mit Stimmung gemacht wird und man Spaß hat, kann man da wohl ein Auge zudrücken :D
    thomas_1304
     
    Beiträge: 13
    Registriert: 7. Jun 2015, 10:35
    Wohnort: Middle of Nowhere/ Thüringen




  • devil hat geschrieben:Naja für die nächsten 2 Jahre hat sich das Thema woh, leider erledigt. Nach aktuellen Stand. ^^


    was meinst du genau? also nur das es kein hockenheim mehr gibt oder wie?
    KevinRüssel
     
    Beiträge: 24
    Registriert: 12. Jun 2015, 01:49



  • KevinRüssel hat geschrieben:
    devil hat geschrieben:Naja für die nächsten 2 Jahre hat sich das Thema woh, leider erledigt. Nach aktuellen Stand. ^^


    was meinst du genau? also nur das es kein hockenheim mehr gibt oder wie?



    KevinRüssel hat geschrieben:also ich bin 19 und auch erst seit einem jahr Onkelz fan, aber mittlerweile bin ich ein RICHTIG krasser fan :)


    XD XD
    <<>>
    Onkelz Forum - Killed by Death
    <<>>

    Ersatz BO Forum: http://forum.dunklerort.de/
    devil
     
    Beiträge: 27243
    Registriert: 28. Jan 2014, 15:00
    Wohnort: Badlands Bavaria / MUC

VorherigeNächste


Zurück zu 2015 - Böhse fürs Leben






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron