Böhse fürs Leben - BluRay geplant?

19. und 20. Juni 2015, Hockenheimring. Der Wahnsinn wird fortgesetzt.


  • AOR54 hat geschrieben:

    Ist ja alles richtig, trotzdem hat Al recht. Die politischen Statements Weidners sind mir oft zu oberflächlich, er könnte da ruhig etwas präziser werden. Allgemein sehe ich bei den Onkelz in dieser Beziehung noch ne Menge Spielraum nach oben. Oder ist man zu weit weg von den Problemen der kleinen Leute, vom Unrecht in dieser Welt, von der immer größer werdenden Ungleichheit. Will man das vielleicht auch gar nicht, um politisch möglichst neutral zu bleiben?!


    Ich finde das keine gute Idee, wenn zuviel Politik ins Spiel kommt.
    <<>>
    Onkelz Forum - Killed by Death
    <<>>

    Ersatz BO Forum: http://forum.dunklerort.de/
    devil
     
    Beiträge: 27242
    Registriert: 28. Jan 2014, 15:00
    Wohnort: Badlands Bavaria / MUC



  • die politik ist ja durch diverse songs schon im spiel drin
    Ich habe keine verdammte Payback-Karte und ich will keine bekackten Treuepunkte!!!
    APAB
    Mr. Bundy
     
    Beiträge: 395
    Registriert: 20. Jan 2014, 19:54
    Wohnort: Diverse Erdlöcher




  • da ist mindestens 1 ausrufezeichen zuviel :-p
    Ich habe keine verdammte Payback-Karte und ich will keine bekackten Treuepunkte!!!
    APAB
    Mr. Bundy
     
    Beiträge: 395
    Registriert: 20. Jan 2014, 19:54
    Wohnort: Diverse Erdlöcher




  • Menschen, die eindeutig Stellung beziehen, sind mir am liebsten! Das schließt Musiker nicht aus, im Gegenteil!
    Und gerade die Onkelz könnten da sehr viel bewegen, Politiker schaffen das ja nicht oder wollen es nicht.
    AOR54
     
    Beiträge: 322
    Registriert: 23. Jan 2014, 20:01




  • Feuer122 hat geschrieben:So nebenbei erwähnt, "Böhse fürs Leben" ist auch in Österreich auf Nr. 1 der DVD Charts eingestiegen....

    http://oe3.orf.at/charts/stories/2602620/

    endlich wieder Musik ganz oben :D

    Lieber noch mal nachzählen, sicher ist sicher.
    "Eine für Soldaten praktische und sympathische Religion!"
    DOW
     
    Beiträge: 848
    Registriert: 9. Feb 2014, 15:39
    Wohnort: NRW



  • AOR54 hat geschrieben:Menschen, die eindeutig Stellung beziehen, sind mir am liebsten! Das schließt Musiker nicht aus, im Gegenteil!
    Und gerade die Onkelz könnten da sehr viel bewegen, Politiker schaffen das ja nicht oder wollen es nicht.


    Das tun sie doch, immer wieder und das genügt absolut.
    Sie sind aber nicht da, um politisch etwas zu bewegen, sie sind keine "Führer"!
    Warum meinst du, die Onkelz sollten vordenken oder vorsagen wovon du z.B. meinst dass andere es denken sollen?

    ~~~~~Machs gut du schöne Zeit, auf wiedersehen~~~~~
    ~~In Memoriam BO-Forum *Januar 2014 † Januar 2017~~


    ~~~~~~~~~~~Die Zukunft ist für ALLE da!~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~Forum.Dunklerort~~~~~~~~~
    Lily
     
    Beiträge: 31457
    Registriert: 20. Jan 2014, 23:17
    Wohnort: Ost Westfalen Lippe



  • Mr. Bundy hat geschrieben:die aussage vor "schöne neue welt"... (einer meiner lieblingssongs)

    ...wir lassen uns auf irgendeine art und weise instrumentalisieren von politikern....

    ...es ist nicht das problem der politiker...
    ____

    schade das grade bei solch einem song so eine aussage getätigt wird
    unfassbar eigentlich

    ich mein... es ist das problem von dem ukrainer ansich der den krieg will oder ist es der politiker?...
    schade das der w politisch nicht mitdenkt

    ...schade...



    Ich hab das auf Anhieb anders aufgefasst. Politiker initiieren Kriege und sind somit auch schuldig an Millionen von Flüchtenden auf dem ganzen Erdball, aber ihr Problem ist es nicht, weil kein einziger von ihnen mit in den Krieg zieht oder in Flüchtlingslagern hausen muss. Ist es das Problem eines deutschen Politikers, wenn von uns verschickte Waffen in Timbuktu 200 Menschen töten? Eher nicht. Wenn beispielsweise die AFD versucht ein vergiftetes Klima zu schaffen und es in Teilen schafft, ist das dann der Parteispitze ihr Problem oder das Problem des normalo auf der Strasse, im Alltag und zusammenleben? Man hat allerdings die Wahl, jeder für sich, eben keine Parteien zu wählen die pro Waffenexporte sind und ich habe natürlich immer wieder die Gelegenheit mich dem gesähten entgegenzustellen, diesen Rotz nicht mitzumachen und entschieden Flagge zu zeigen fernab welcher Politiker zu was auch immer gerade labert.

    Ich finde auch, dass sich das aus den anderen Tagen und Aussagen durchaus ableiten lässt und letzenendes sprechen dann auch "Deutschland im Herbst" Schöne neue Welt" und "Macht für den, der sie nicht will" eine ziemlich eindeutige Sprache. Dann gibts beipielsweise auch noch Stephans Posting auf "Der W" Seite wo er hinsichtlich Asylkritikern so Eindeutig Stellung bezieht wie es kaum eindeutiger geht:„Es interessiert mich nicht, welche Argumente ihr gegen Flüchtlinge oder „Gutmenschen“ vorbringt, denn es gibt keine. Verbrennt meine Platten, bleibt in euren traurigen Zirkeln, in denen nur Hass und Ignoranz alles Schöne und Gute platt walzen.“

    Ein politscher Diskurs auf Konzerten wäre vielleicht auch des guten zuviel, aber in der Gesamtheit kann man nicht wirklich von Unklarheit sprechen....
    sgt.pepper
     
    Beiträge: 316
    Registriert: 21. Jan 2014, 00:43
    Wohnort: Aschaffenburg




  • demnächst werden dann anstatt ner vorband eine politische "podiumsdiskussion" von den jung gefordert..in denen sie eindeutig zur aktuellen politischen lage..sowie den inhalten der ausgewählten songs..immer und immer wieder stellung beziehen sollen und deutlichste Statements geben müssen..

    man man man....
    Nalle
     
    Beiträge: 291
    Registriert: 26. Feb 2015, 00:34



  • Nalle hat geschrieben:demnächst werden dann anstatt ner vorband eine politische "podiumsdiskussion" von den jung gefordert..in denen sie eindeutig zur aktuellen politischen lage..sowie den inhalten der ausgewählten songs..immer und immer wieder stellung beziehen sollen und deutlichste Statements geben müssen..

    man man man....



    wer moderiert das denn, arabella oder frau kallwas?
    ich wäre ja für nicole.... ;-)
    böhse seit 00?!
    Hannoi 04
    ESW LR 05, I+II, Band 2654 Tage an
    FFM 07, 27 Jahre BÖHSE
    HHR 14, I+II
    HHR 15, I+II
    Bremen 16
    Dortmund 16, I
    Hannoi 16, I+II
    FFM 16, III
    B.O.S.C.6348
    Maggi6348
     
    Beiträge: 8436
    Registriert: 10. Feb 2014, 17:12
    Wohnort: LK HM



  • Ich wär für Hans Meiser oder Jürgen Fliege....
    Onkelfiziert seit 1989
    Erstes Konzert 1993 Bremen in Memory of RK
    Neffe 23
     
    Beiträge: 500
    Registriert: 7. Feb 2014, 18:08
    Wohnort: Kiel



  • Nalle hat geschrieben:demnächst werden dann anstatt ner vorband eine politische "podiumsdiskussion" von den jung gefordert..in denen sie eindeutig zur aktuellen politischen lage..sowie den inhalten der ausgewählten songs..immer und immer wieder stellung beziehen sollen und deutlichste Statements geben müssen..

    man man man....



    wat?

    man kann mit 1,2 sätzen klare ansagen machen

    mit halbgaren sätzen ist anscheinend der onkelzfan ruhig gestellt....yeeeahhhhh mexicoooooooooooo......


    man man man
    Ich habe keine verdammte Payback-Karte und ich will keine bekackten Treuepunkte!!!
    APAB
    Mr. Bundy
     
    Beiträge: 395
    Registriert: 20. Jan 2014, 19:54
    Wohnort: Diverse Erdlöcher

VorherigeNächste


Zurück zu 2015 - Böhse fürs Leben






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast