35 Jahre Onkelz – Symphonien und Sonaten

... seit 1980. Alles, was es über uns an Neuigkeiten zu diskutieren gibt, gehört hier rein. Blog-Einträge, Fakten, Interviews.



  • Kane hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=qC3pLo9vWE4

    sollte die volle länge sein, hat wohl jemand aufgenommen.


    Danke!
    viva los tioz
     
    Beiträge: 43
    Registriert: 26. Jan 2014, 15:51
    Wohnort: Niedersachsen



  • viva los tioz hat geschrieben:
    Kane hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=qC3pLo9vWE4

    sollte die volle länge sein, hat wohl jemand aufgenommen.


    Danke!


    !!
    <<>>
    Onkelz Forum - Killed by Death
    <<>>

    Ersatz BO Forum: http://forum.dunklerort.de/
    devil
     
    Beiträge: 27245
    Registriert: 28. Jan 2014, 15:00
    Wohnort: Badlands Bavaria / MUC




  • ....mittlerweile habe ich den ganzen Abend in Essen auch mal verarbeitet.
    Es war einfach genial, angefangen damit, dass man neben den dicken Benz-Bullis stand, als die Onkelz an der Philharmonie ankamen und später auch noch auf Luftlinie 7m zu den Jungs saß. Onkelz hautnah. Das Konzert war einfach ein Meisterwerk, die Oberklasse! Die letzte halbe Stunde hat sich dann direkt für immer in meinen Kopf gebrannt. Man hat das ein Spaß gemacht!! Überall glückliche Gesichter, der Wahnsinn. Nicht in Worte zu fassen.

    Naja - jetzt stecke ich schon in kleinen Tour-Planungen. Wie vorbestellen, wohin und mit wem. Was hasse ich diesen 10-Uhr-Nervenkitzel-Horror. ;o)
    joeko_n
     
    Beiträge: 18
    Registriert: 18. Jun 2015, 11:09



  • Kane hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=qC3pLo9vWE4

    sollte die volle länge sein, hat wohl jemand aufgenommen.

    Da kann sich ja nun jeder seine eigene Blu-Ray draus basteln. Aber ob das Veröffentlichen so abgesprochen wurde? Ich glaube nicht.;-)
    Die Welt ist viel zu klein, drum erlange Reife,
    nicht verstehen muss man Geschichte, sondern begreifen.
    Ich scheiss auf Heimat, solidier mich nicht
    mit nationalem Gequatsche, hör zu, du Wicht.
    Deine Ideale aus braun-rotem Flair, geben gar nichts her!

    _____________________
    Veritas Maximus - Heimat
    Pflugschar
     
    Beiträge: 1411
    Registriert: 23. Jan 2014, 17:50
    Wohnort: Dresden



  • Onkel Kai hat geschrieben:Wie war die Trackliste von Gestern nochma???

    Trackliste: hat geschrieben:01. Dunkler Ort
    02. Der Platz neben mir
    03. Macht für den der sie nicht will
    04. Ich bin in Dir
    05. Freddy Krüger
    06. Kirche
    07. Wieder mal nen Tag verschenkt
    08. Regen
    09. Nichts ist für die Ewigkeit
    10. Nur die besten sterben jung

    Pause

    ??. Nekrophil
    ??. 28
    ??. Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt
    ??. Koma
    ??. Tanz der Teufel
    ??. Panamericana
    08. Der Himmel kann warten
    09. Baja
    10. Wir ham noch lange nicht genug
    11. Erinnerungen
    12. Wir ham noch lange nicht genug


    Wer es weiß kann die Trackliste ma richtig ordnen, Danke :)

    So, ich hab' den Stream nochma angeguckt und hier die Trackliste vom Konzert.

    Trackliste: hat geschrieben:01. Dunkler Ort
    02. Der Platz neben mir
    03. Macht für den der sie nicht will
    04. Ich bin in Dir
    05. Freddy Krüger
    06. Kirche
    07. Wieder mal nen Tag verschenkt
    08. Regen
    09. Nichts ist für die Ewigkeit
    10. Nur die besten sterben jung

    Pause

    11. 28
    12. Nekrophil
    13. Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt
    14. Koma
    15. Tanz der Teufel
    16. Panamericana
    17. Der Himmel kann warten
    18. Baja
    19. Wir ham noch lange nicht genug
    20. Erinnerungen
    Zugabe:
    21. Wir ham noch lange nicht genug
    BÖHSE seit 1997 / B.O.S.C. #1991 (21.10.2002)
    09.05.2000 - Erfurt
    30.06.2001 - Berlin
    05.06.2002 - Dresden
    28.09.2004 - Riesa
    17.06.2005 - Lausitzring
    18.06.2005 - Lausitzring
    20.06.2014 - Hockenheimring
    19.06.2015 - Hockenheimring
    10.12.2016 - Leipzig
    Onkel Kai
     
    Beiträge: 1568
    Registriert: 23. Jan 2014, 13:16
    Wohnort: Sachsen



  • Keine kritischen Stimmen?
    Ich war schon geteilter Meinung zum Album, weil ich etwas unkreativ nachgespielt fand.

    Beim Live-Konzert waren aber dann schon diverse Timing-Fehler hör- und sichtbar; fand, dass das keine gute Leistung war.
    Die Emotionen im Konzertsaal können das aber natürlich irrelevant gemacht haben.
    Weiver
     
    Beiträge: 7
    Registriert: 20. Jan 2014, 21:13



  • Ich bin zu wenig Musiker um das beurteilen zu können. Für mich klang alles richtig. Was soll es Kritisches geben? Das war ein gelungener Abend mit einer kontinuierlichen Steigerung der Stimmung. Ein bisschen wie Sex, der Orgasmus kommt zum Schluss und dann gleich mehrfach.
    B.O.S.C.Gonzo28
     
    Beiträge: 742
    Registriert: 21. Jan 2014, 02:33



  • Weiver hat geschrieben:Keine kritischen Stimmen?
    Ich war schon geteilter Meinung zum Album, weil ich etwas unkreativ nachgespielt fand.

    Beim Live-Konzert waren aber dann schon diverse Timing-Fehler hör- und sichtbar; fand, dass das keine gute Leistung war.
    Die Emotionen im Konzertsaal können das aber natürlich irrelevant gemacht haben.



    Ich selbst habe es als eion tolles Konzert empfunden, bei dem ich (als musikalischer Laie) sehr wohl auf meine Kosten gekommen bin. Emotion schlägt hier eindeutig technische Perfektion.
    Lupos
     
    Beiträge: 195
    Registriert: 10. Feb 2014, 13:42



  • Als wir die Philharmonie erreichten, natürlich in feinster Montur, wollte man es gar nicht so recht glauben, dass es am heutigen Abend eine Onkelz Veranstaltung geben würde.
    Nach einem Stauder und einem Bretzel sowie einigen Runden durch das Gebäude belegten wir unsere Plätze. Großer Applaus als die Vier nach und nach eintrudelten und es sich oberhalb des Paketts gemütlich machten. Ein Foto mit Sammy von den Broilers war dann auch noch ein schöner Nebeneffekt. Die ersten Nummern wurden gespielt und man versuchte sich in dieser ungewohnten Atmosphäre zurechtzufinden. Starker Applaus und einige wenige Sprechchöre nach den Stücken und eine 30 minütige Pause mittendrin.
    Besondere Perlen „Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt“ und „Baja“. (Für mich persönlich).
    Als dann die ersten Töne von W.H.N.L.N.G erklungen, war kein Halten mehr im Raum und jeder erhob sich von seinem Platz und Schrie aus voller Kehle den bekannten Text.
    Nach „Erinnerung“ betraten die Onkelz die Bühne um sich zu bedanken und der Applaus schien an diesem Abend niemals zu verstummen.
    Als Zugabe wurde dann erneut W.H.N.L.N.G gespielt und die Menge tobte erneut. Ein lautstarkes „Jahaaaa“ von Kevin mittendrin, sorgte für noch größere Begeisterung.
    Vielen Dank für diesen gelungenen Abend und diese tolle Erfahrung.
    Ein ganz persönliches Onkelz Highlight zwischen diesen ganzen anderen Events.

    Jetzt darf dann auch gerne wieder gerockt werden :)
    2004 Oberhausen
    2004 Münster
    2005 Lausitzring
    2014 Hockenheim I
    2015 Hockenheim I + IV
    2016 Essen - Symphonien und Sonaten
    2016 Frankfurt
    2016 Dortmund
    2016 Hannover
    Tho2000
     
    Beiträge: 83
    Registriert: 15. Mai 2015, 17:08



  • Ich denke, es ist mit solchen Instrumenten extrem schwierig, sowas nachzuspielen. Man braucht ja bloß mal die Geiger im stream ankucken, wie die rumfiedeln wie die Irren.
    <<>>
    Onkelz Forum - Killed by Death
    <<>>

    Ersatz BO Forum: http://forum.dunklerort.de/
    devil
     
    Beiträge: 27245
    Registriert: 28. Jan 2014, 15:00
    Wohnort: Badlands Bavaria / MUC



  • Weiver hat geschrieben:Keine kritischen Stimmen?
    Ich war schon geteilter Meinung zum Album, weil ich etwas unkreativ nachgespielt fand.

    Beim Live-Konzert waren aber dann schon diverse Timing-Fehler hör- und sichtbar; fand, dass das keine gute Leistung war.
    Die Emotionen im Konzertsaal können das aber natürlich irrelevant gemacht haben.


    verstehe wohl, was du meinst aber gerade das fnde ich doch gut. nicht übertrieben verändert sondern so, dass der kern der songs ziemlich gut ins "klassische" übertragen wurde. und der kern ist nunmal straighter rock und keine mozart sonate.

    das timing in so einem großen orchester zu koordinieren ist schon nicht trivial und das dürfte auch ein grund sein, warum man bei so konzerten normalerweise aus dem publikum während der aufführung höchstens mal ein hüsteln hört. wenn da eine ganze menge anfängt zu klatschen und das natürlich nach ihrem eigenen takt, nicht dem des dirigenten und dazu stellenweise noch einzelne instrumente übertönt werden, kann das schon schnell zu einem echten problem werden. das merkt man gerade am anfang von whnlng. dafür haben sie das aber gut gelöst und sich schnell angepasst, was zeigt, dass da echte vollprofis spielen.
    JMK
     
    Beiträge: 657
    Registriert: 30. Jan 2014, 12:44
    Wohnort: dehaam



  • Weiver hat geschrieben:Keine kritischen Stimmen?
    Ich war schon geteilter Meinung zum Album, weil ich etwas unkreativ nachgespielt fand.

    Beim Live-Konzert waren aber dann schon diverse Timing-Fehler hör- und sichtbar; fand, dass das keine gute Leistung war.
    Die Emotionen im Konzertsaal können das aber natürlich irrelevant gemacht haben.



    Du bist aber SICHER, daß Du auch WIRKLICH in ESSEN 'versucht' hast, zu feiern?! ... ;)

    Ich bin da nämlich GANZ GEWALTIG anderer Meinung!
    Und als musikalischen Laien würd ich mich jetzt auch nicht wirklich bezeichnen, auch wenn ich's nicht studiert hab...

    Naja, Geschmäcker sind verschieden, aber von meinem Sitzplatz (im Chor, nur wenige Meter entfernt von ihnen) aus hatte ich einen PHANTASTISCHEN Ausblick auf's Orchester (und deren Finger... ;) und ich kann Dir sagen, für ein 70-Mann-Orchester konfrontiert mit einer SO GÄNZLICH unbekannten Situation wie UMRINGT zu sein vom lautesten Chor der Welt... (inkl. Zwischenrufen!... ;)
    MANN!!! ... W-A-S für eine Leistung!!!

    G.R.O.ß.!
    firma.tioz
     
    Beiträge: 4615
    Registriert: 1. Sep 2014, 13:37



  • JMK hat geschrieben:
    Weiver hat geschrieben:Keine kritischen Stimmen?
    Ich war schon geteilter Meinung zum Album, weil ich etwas unkreativ nachgespielt fand.

    Beim Live-Konzert waren aber dann schon diverse Timing-Fehler hör- und sichtbar; fand, dass das keine gute Leistung war.
    Die Emotionen im Konzertsaal können das aber natürlich irrelevant gemacht haben.


    verstehe wohl, was du meinst aber gerade das fnde ich doch gut. nicht übertrieben verändert sondern so, dass der kern der songs ziemlich gut ins "klassische" übertragen wurde. und der kern ist nunmal straighter rock und keine mozart sonate.

    das timing in so einem großen orchester zu koordinieren ist schon nicht trivial und das dürfte auch ein grund sein, warum man bei so konzerten normalerweise aus dem publikum während der aufführung höchstens mal ein hüsteln hört. wenn da eine ganze menge anfängt zu klatschen und das natürlich nach ihrem eigenen takt, nicht dem des dirigenten und dazu stellenweise noch einzelne instrumente übertönt werden, kann das schon schnell zu einem echten problem werden. das merkt man gerade am anfang von whnlng. dafür haben sie das aber gut gelöst und sich schnell angepasst, was zeigt, dass da echte vollprofis spielen.


    @Weiver:
    Siehste.
    ;)
    firma.tioz
     
    Beiträge: 4615
    Registriert: 1. Sep 2014, 13:37

VorherigeNächste


Zurück zu Böhse Onkelz






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron