Veto Social Club (früher: Grial)

... seit 1980. Alles, was es über uns an Neuigkeiten zu diskutieren gibt, gehört hier rein. Blog-Einträge, Fakten, Interviews.




  • sub7flo hat geschrieben:gibts dort auch ne happy hour?


    jaha, ab 10:28 bekommt jeder gast zu seinem warsteiner oder becks ein gutschein für ein warteschleife bei tm.
    böhse seit 00?!
    Hannoi 04
    ESW LR 05, I+II, Band 2654 Tage an
    FFM 07, 27 Jahre BÖHSE
    HHR 14, I+II
    HHR 15, I+II
    Bremen 16
    Dortmund 16, I
    Hannoi 16, I+II
    FFM 16, III
    B.O.S.C.6348
    Maggi6348
     
    Beiträge: 8436
    Registriert: 10. Feb 2014, 17:12
    Wohnort: LK HM



  • Maggi6348 hat geschrieben:
    sub7flo hat geschrieben:gibts dort auch ne happy hour?


    jaha, ab 10:28 bekommt jeder gast zu seinem warsteiner oder becks ein gutschein für ein warteschleife bei tm.


    ich weiß nicht was ich davon halten soll...
    sub7flo
     



  • war schon jemand seit der neueröffnung dort? erfahrungsberichte? finde auf tripadvisor leider nichts.
    chefgue
     



  • Joa, so hohl ist der Song jetzt nicht unbedingt (Kirche). Es sind halt die "Böhsen Onkelz" und nicht irgendwelche Schlagermusiker. Der Onkelz-Sound der Neunziger ist eben etwas schroffer als der heutige vom W und zum Ende der Onkelz. Nichtsdestotrotz ist "Ich pisse auf" und "Ich scheiße auf" etwas das man von einem Ü-50-Jährigen nicht unbedingt hören möchte. Zumindest dann nicht, wenn man selbst auch einen gewissen Reifeprozess durchlebt habt. Mit Freude sehe ich hier einige Leute die durchaus intellektuell unterwegs sind. Der durchschnittliche Onkelzfan - und das meine ich überhaupt nicht wertend - versteht jedoch nur die einfache Sprache. Das sind meistens auch die, die mit den neuen (alten) Onkelz nichts anfangen können. Mal ehrlich, bis auf "Der W Zwo Drei", "Asche zu Asche" und die Experimente auf der Autonomie! hätten fast alle W-Songs auch als Onkelz-Songs veröffentlicht werden können und hätten so den Reifeprozess und die Weiterentwicklung der Onkelz weiter untermauert. Ich glaube außer die Einflüsse der neuen Musiker hat sich Stephan nicht in der Art- und Weise verändert wie er Songs entstehen lässt. Im Leben, die Notizen die er auf seinem schlauen Blog macht, das Abmischen mit Herrn Mainx, etc. Anyway, ich komme vom Thema ab.

    Jedenfalls unterstütze ich jegliche Kritik an Kirche und all ihren anderen Erscheinungsbildern in Fomen von Sekten oder Befürwortern anderer Religionen überaus gerechtfertigt und aktueller denn je. Alle Glaubensrichtungen und ihre Institutionen sind nicht zeitgemäß und gehören abgeschafft. Sie stammen aus einer Zeit in der die Wissenschaft nicht weit genug war um Dinge zu erklären. Aus einer Zeit in der man von Bildungsniveau nicht wirklich reden konnte. Außerdem war es - seien wir doch mal ehrlich - die Drückerkolonnen des Mittelalters. Geschichten verbreiten, die geglaubt werden und damit Geld verdienen.

    Wer mit Mitte fünfzig kein "Wilde Jungs" mehr präsentieren möchte, sollte "Kirche" auch in einer neuen Form bringen, oder es aus der Setlist streichen. Ich muss zugeben, dass Kirche manchmal schon zum Provozieren dient. Nur provoziere ich mit jedem Tag den ich älter werde immer weniger.

    Mit "Fünf Minuten Ruhm", "Kampf den Kopien" und "Fleisch" zeigt Stephan ja, wie man Kritik auch auf moderne Art und Weise darstellen kann mit der man nicht gleich ausgelacht und abgestempelt wird.
    Deshalb ist es meiner Ansicht nach auch zwingend erforderlich das es über kurz oder lang neue Onkelz-Songs geben muss. Denn aus sehr vielen alten Songs bin ich rausgewachsen, die, die mir noch gefallen nutzen sich einfach ab. "Wollt ihr Ficken oder Trübsal blasen" ist das höchste der Gefühle, was ich als provozierender fast Dreißigjähriger noch vor anderen mitsingen möchte. Ob das mit 40 noch genauso aussieht. Ich wage es zu bezweifeln.

    Stephan, wenn du das hier liest. Schmiede neue Verse, es ist wirklich notwendig. Die Onkelz haben ihr Leben besungen, da gibt es zehn Jahre zu erzählen die fehlen. Stoff genug für zwei Doppelalben. Es bringt uns neuen Stoff und euch einige Euros die euch gegönnt sind, zumindest von den meisten hier. Alternativ bleibt es Leuten wie mir nur, sich irgendwann eine andere Band zu suchen. Der-W ist großartig für mich, aber eben nicht für alle. Kevin hat bewiesen, dass er im Studio performen kann (zumindest aggressiv bei "Bild-Tilt"), nutzt die Zeit.

    Ich habe nur einen miesen Gedanken bei der Sache. Nämlich den, dass ein so geschundener Körper wie der von Kevin, der offensichtlich auch noch schlecht und ungesund ernährt wird - sonst wäre er nicht so fett geworden - keine normale Lebenserwartung hat und irgendwann die Gesundheit es nicht mehr zulässt. Deshalb finde ich dieses pathetische "Wir bleiben" als etwas weit aus dem Fenster gelehnt. Genauso wie "Wer uns kennt, weiß, dass es keinen Weg zurück gibt" einst einfach viel zu viel "niemals nie" enthält.
    Jetzt ist Kevin fit, nutzt die Zeit und seine Stimme, irgendwann werden möglicherweise seine gesundheitlichen Probleme zum Problem und für euch zur Farce, wenn man die Zeit jetzt nicht nutzt.

    Ich bin total abgeschweift und habe auch eigentlich keine Zeit. Bitte verzeiht mir dieses Offtopicgequatsche. Es macht in diesem Forum unheimlich viel Spaß sich auszutauschen und mit einigen coolen Leute zu sprechen.

    Grüße
    B.O.S.C.Gonzo28
     
    Beiträge: 742
    Registriert: 21. Jan 2014, 02:33




  • B.O.S.C.Gonzo28 hat geschrieben:Mit "Fünf Minuten Ruhm", "Kampf den Kopien" und "Fleisch" zeigt Stephan ja, wie man Kritik auch auf moderne Art und Weise darstellen kann mit der man nicht gleich ausgelacht und abgestempelt wird.
    Deshalb ist es meiner Ansicht nach auch zwingend erforderlich das es über kurz oder lang neue Onkelz-Songs geben muss. Denn aus sehr vielen alten Songs bin ich rausgewachsen, die, die mir noch gefallen nutzen sich einfach ab. "Wollt ihr Ficken oder Trübsal blasen" ist das höchste der Gefühle, was ich als provozierender fast Dreißigjähriger noch vor anderen mitsingen möchte. Ob das mit 40 noch genauso aussieht. Ich wage es zu bezweifeln.



    Interessant! Die Textstelle die du da zitierst ist auf dem letzten Album zu finden, gell?
    Da sprechen wir also nicht über einen Text den Stephan mit Anfang 20 oder so zu Papier gebracht. Ohne da jetzt genau nachzurechnen, dürfte der da also mindestens stark auf die 40 zugegangen sein. Wenn dir die Textstelle jetzt mit "fast 30jähriger" nicht mehr gefällt, dann ist das Problem da doch ein anderes.
    Firstbase
     
    Beiträge: 3440
    Registriert: 12. Feb 2014, 19:14



  • Firstbase hat geschrieben:
    B.O.S.C.Gonzo28 hat geschrieben:Mit "Fünf Minuten Ruhm", "Kampf den Kopien" und "Fleisch" zeigt Stephan ja, wie man Kritik auch auf moderne Art und Weise darstellen kann mit der man nicht gleich ausgelacht und abgestempelt wird.
    Deshalb ist es meiner Ansicht nach auch zwingend erforderlich das es über kurz oder lang neue Onkelz-Songs geben muss. Denn aus sehr vielen alten Songs bin ich rausgewachsen, die, die mir noch gefallen nutzen sich einfach ab. "Wollt ihr Ficken oder Trübsal blasen" ist das höchste der Gefühle, was ich als provozierender fast Dreißigjähriger noch vor anderen mitsingen möchte. Ob das mit 40 noch genauso aussieht. Ich wage es zu bezweifeln.



    Interessant! Die Textstelle die du da zitierst ist auf dem letzten Album zu finden, gell?
    Da sprechen wir also nicht über einen Text den Stephan mit Anfang 20 oder so zu Papier gebracht. Ohne da jetzt genau nachzurechnen, dürfte der da also mindestens stark auf die 40 zugegangen sein. Wenn dir die Textstelle jetzt mit "fast 30jähriger" nicht mehr gefällt, dann ist das Problem da doch ein anderes.


    Das geht auch mit Anfang Ende 30, wo soll da das Problem sein?

    ~~~~~Machs gut du schöne Zeit, auf wiedersehen~~~~~
    ~~In Memoriam BO-Forum *Januar 2014 † Januar 2017~~


    ~~~~~~~~~~~Die Zukunft ist für ALLE da!~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~Forum.Dunklerort~~~~~~~~~
    Lily
     
    Beiträge: 31457
    Registriert: 20. Jan 2014, 23:17
    Wohnort: Ost Westfalen Lippe



  • Lily hat geschrieben:
    Firstbase hat geschrieben:
    B.O.S.C.Gonzo28 hat geschrieben:Mit "Fünf Minuten Ruhm", "Kampf den Kopien" und "Fleisch" zeigt Stephan ja, wie man Kritik auch auf moderne Art und Weise darstellen kann mit der man nicht gleich ausgelacht und abgestempelt wird.
    Deshalb ist es meiner Ansicht nach auch zwingend erforderlich das es über kurz oder lang neue Onkelz-Songs geben muss. Denn aus sehr vielen alten Songs bin ich rausgewachsen, die, die mir noch gefallen nutzen sich einfach ab. "Wollt ihr Ficken oder Trübsal blasen" ist das höchste der Gefühle, was ich als provozierender fast Dreißigjähriger noch vor anderen mitsingen möchte. Ob das mit 40 noch genauso aussieht. Ich wage es zu bezweifeln.



    Interessant! Die Textstelle die du da zitierst ist auf dem letzten Album zu finden, gell?
    Da sprechen wir also nicht über einen Text den Stephan mit Anfang 20 oder so zu Papier gebracht. Ohne da jetzt genau nachzurechnen, dürfte der da also mindestens stark auf die 40 zugegangen sein. Wenn dir die Textstelle jetzt mit "fast 30jähriger" nicht mehr gefällt, dann ist das Problem da doch ein anderes.


    Das geht auch mit Anfang Ende 30, wo soll da das Problem sein?


    Lies den zitierten Text mal mit, dann wird das Problem deutlich.
    Firstbase
     
    Beiträge: 3440
    Registriert: 12. Feb 2014, 19:14



  • Firstbase hat geschrieben:
    B.O.S.C.Gonzo28 hat geschrieben:Mit "Fünf Minuten Ruhm", "Kampf den Kopien" und "Fleisch" zeigt Stephan ja, wie man Kritik auch auf moderne Art und Weise darstellen kann mit der man nicht gleich ausgelacht und abgestempelt wird.
    Deshalb ist es meiner Ansicht nach auch zwingend erforderlich das es über kurz oder lang neue Onkelz-Songs geben muss. Denn aus sehr vielen alten Songs bin ich rausgewachsen, die, die mir noch gefallen nutzen sich einfach ab. "Wollt ihr Ficken oder Trübsal blasen" ist das höchste der Gefühle, was ich als provozierender fast Dreißigjähriger noch vor anderen mitsingen möchte. Ob das mit 40 noch genauso aussieht. Ich wage es zu bezweifeln.



    Interessant! Die Textstelle die du da zitierst ist auf dem letzten Album zu finden, gell?
    Da sprechen wir also nicht über einen Text den Stephan mit Anfang 20 oder so zu Papier gebracht. Ohne da jetzt genau nachzurechnen, dürfte der da also mindestens stark auf die 40 zugegangen sein. Wenn dir die Textstelle jetzt mit "fast 30jähriger" nicht mehr gefällt, dann ist das Problem da doch ein anderes.


    Ich sagte erstens, dass es das höchste der Gefühle ist und zweitens obliegt es doch ganz allein mir, ob und was ich für stilvoll erachte und was nicht. Ich bin mit der Rockmusik groß geworden, war aber nie selbst ein Rockmusiker, oder Rocker, dementsprechend hat sich meine Form sich zu artikulieren entwickelt. Ich bin auf meine Art gereift. Ich glaube auch nicht, dass du von Stephan noch viel dumpfe Textstellen zu hören bekommen wirst. Und wenn er das tut, dann nur um den Onkelz, bzw. deren Fans doch auf eine gewisse Art und Weise gerecht zu werden. Stephan war zu Onkelzzeiten von Grund auf aggressiv. Wenn du dir die neuerlichen Interviews und seine letzten Soloalben anhörst, oder dir ansiehst wie er am HHR lächelte, dann ist dort ein großer Reifeprozess festzustellen.
    Ob er diesen in den letzten BO-Jahren unterdrückt hat, oder ob das Ende erst dazu geführt hat, sich drastischer zu entwickeln, das wird er dir nur selbst beantworten können. Ich hab Stephan noch nie so selbst im Reinen mit sich selbst erlebt wie in den letzten Jahren. Kaum noch Pathos, kaum noch Fäkaliensprache und er drückt Wut auf eine Intellektuelle Art und Weise aus. Das ist einer der Punkte, die mich bei "Der W" so interessieren und mit der Grund, warum ich mit Kevins Scheibe kaum etwas anfangen kann. Demzufolge denke ich, dass eine neue Onkelz-Scheibe in 2015 wahrscheinlich meinen Nerv treffen wird. Ich wage jedoch zu bezweifeln, dass die Mexiko-Rufer oder die Stunde-Des-Siegers-Verfechter es genauso empfinden werden.

    Wir werden es sehen.
    B.O.S.C.Gonzo28
     
    Beiträge: 742
    Registriert: 21. Jan 2014, 02:33


Vorherige


Zurück zu Böhse Onkelz






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


cron