Tabulatoren

... aber kein neuer "offener Bereich" und ohne Trash-Talk. Hier ist Hirnschmalz gefragt. Was kotzt euch richtig an da draußen? Oder, noch besser, was erfreut Euch? Lasst uns drüber reden.
28. Okt 2016, 17:45


  • Moin,

    vielleicht als kleine Anregung oder Wunsch..

    Ist denn so etwas wie ein Notenbuch (Songbook) zu den Onkelz Songs angedacht?
    Es gab da mal was zum Wir ham noch lange nicht genug Album: hier der Link dazu (Amazon) .


    in dem Sinne.. heiter weiter Memento lauschen.. \m/,
    HankMoody
     
    Beiträge: 36
    Registriert: 22. Jan 2014, 18:58
    Wohnort: Brunnthal

28. Okt 2016, 20:38


  • HankMoody hat geschrieben:Moin,

    vielleicht als kleine Anregung oder Wunsch..

    Ist denn so etwas wie ein Notenbuch (Songbook) zu den Onkelz Songs angedacht?
    Es gab da mal was zum Wir ham noch lange nicht genug Album: hier der Link dazu (Amazon) .


    in dem Sinne.. heiter weiter Memento lauschen.. \m/,



    Kampf den Kopien.

    btw

    Ich denke die Chancen stehen eher schlecht. Frag mal Dennis.
    <<>>
    Onkelz Forum - Killed by Death
    <<>>

    Ersatz BO Forum: http://forum.dunklerort.de/
    devil
     
    Beiträge: 27246
    Registriert: 28. Jan 2014, 15:00
    Wohnort: Badlands Bavaria / MUC

28. Okt 2016, 21:48

28. Okt 2016, 22:16


  • devil hat geschrieben:Kampf den Kopien.


    ist aber doch eher die kurzform von "kampf den kommerziellen kopien"...

    am lagerfeuer einen die klampfe auspacken lassen und dann in rotzevoller gemeinsamkeit songs völlig neu zu interpretieren... ;)

    ... das kann doch tausendmal mehr wert sein, als das das zigste mal einfach eine platte runterzududeln. und auch mehr als jedes jahr ein konzert mit 100.000 durchzuziehen. das ist gelebte magie, die weiter getragen und kultiviert wird.

    bin schon der meinung, die noten können guten gewissens open source sein. das original gibts sowieso nicht dafür und dann muss man eben schauen, dass die leute nicht mehr bereit sind, geld für kopien auszugeben (was bei den onkelz leider zu oft der fall ist)...

    andererseits... wenn man das ganze zwanghaft note für note nachspielen will, wirds auch verkrampft.

    aber ein song ist doch erst dann wirklich groß, wenn er in manchen situationen am lagerfeuer stärker reinhaut, als das original :)
    JMK
     
    Beiträge: 657
    Registriert: 30. Jan 2014, 12:44
    Wohnort: dehaam

31. Okt 2016, 18:06


  • open source müssten die nicht einmal sein ( auch da steckt Arbeit drin), von der ersten Weidner Scheibe gab es auch tabulatoren zu haben. Ich fand dies recht Hilfreich somal man ja nicht ewigkeiten versuchen möchte nach Gehör die Noten zu entschlüssen(hier kann ich nur von mir reden :) .

    Und in der neuen Scheibe gibt es schon einige feine Riffs.

    Gegen ein Ultimatives Songbook (mit den besten Onkelz Songs) hätte ich natürlich auch nichts :D .

    \m/,
    HankMoody
     
    Beiträge: 36
    Registriert: 22. Jan 2014, 18:58
    Wohnort: Brunnthal



Zurück zu Der "virtuelle" Mülleimer






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron