Keine Spüche - Nur Texte mit Sinn

... aber kein neuer "offener Bereich" und ohne Trash-Talk. Hier ist Hirnschmalz gefragt. Was kotzt euch richtig an da draußen? Oder, noch besser, was erfreut Euch? Lasst uns drüber reden.



  • @ chefgue
    zurück zum thema
    (zur thematik / wer lesen kann - ist klar im vorteil)

    -------------------------------------------------------------

    verfangen

    in einem netz des scheins

    vergiftet

    durch jede lüge ein bisschen mehr

    irrwege beschreiten

    den sinn aus dem wahnsinn filtern

    herabfallen

    sich windend – suchend - innerlich schreiend

    sich aufrappeln – unwissend - begrifflos

    ewig grinsende gesichter erblicken - flüchten

    trübes quellwasser trinken - nichts wissen

    tiefer forschen - noch tiefer

    ein funken klarheit erhaschen - ein kleines licht erkennen

    die Fassade durchdringen - wahrheit finden

    zu leben beginnen


    -------------------------------------------

    "...
    hey du

    was hat dich getrieben

    nachts mit der flasche - hier rum zu liegen

    kann es denn nichts besseres für dich geben …

    *

    … hast null ahnung - was alles passiert

    wenn man von heute auf morgen - alles verliert

    arbeit weg - frau fortgelaufen

    fing halt an - mit dem saufen

    wohnung - konnte ich nicht mehr bezahlen

    so fing ich an - auf der straße zu schlafen


    ***


    hey du

    was hat dich getrieben

    jeden tag - heroin zu nehmen

    die nadel - dein leben - geld kommt vom strich

    kümmert sich keiner um dich …

    *

    …hab liebe gesucht - hab liebe gefunden

    der lover brauchte geld - ich bekam "kunden"

    am anfang fiel mir das alles schwer

    die spritze half mir - es zu ertragen

    jetzt komme ich nicht mehr runter von der nadel


    ***


    hey du

    was hat dich dazu getrieben

    joint für joint in dich reinzukiffen

    kiffen dein leben - hast null bock auf was

    hast du eigentlich schon an deine zukunft gedacht …

    *

    … was kümmert dich das

    bin nichts - kann nichts - werd' niemals was werden

    - worte - die ich tag für tag höre

    der joint hilft mir - alles zu benebeln

    no future für mich - bin loser im leben


    ***


    hey du

    was hat dich dazu getrieben

    pillen "en masse" in dich reinzuschieben

    pillen dein Leben – rot – grün - pink

    hast doch alles - was man sich wünschst …

    *

    … hast gut reden - verzweifle schier

    schmerz tobt in mir

    mann hat ne' geliebte schon lange zeit

    zur trennung bin ich einfach zu feig'

    kinder gehen ihre eigenen wege

    pillen bringen farbe in mein leben


    ***


    HEY IHR

    wie kann ich euch hilfe sein

    kann kaum einer schaffen - den Ausstieg - allein -


    ******


    sei bereit für mich - wenn ich um hilfe rufe

    verurteile mich nicht - für das - was ich tue

    bin auch nur ein Mensch - verzweifelt - allein

    es kostet viel kraft

    stark zu sein


    ******


    …die Fassade durchdringen - wahrheit finden

    zu leben beginnen …
    ....."

    -----------------------------------------------------



    (ein paar zeilen - in_offiziell- in eigener sache)


    hey mein schatz
    mein engel
    der du bist auf erden

    mein ruhepol
    der du
    mir das licht
    die richtung
    die abgespanntheit
    in meinem leben gegeben hast

    hey du
    die liebe
    meines lebens

    ist egal

    wie lang
    dein weg dauern wird
    ich werde
    IMMER

    (SO LANG ES AUCH DAUERN SOLLTE)

    AN DEINER SEITE SEIN

    IN HÖHEN & IN TIEFEN

    FÜR IMMER

    ILD <3

    BLEIB STARK !!!

    GEMEINSAM SCHAFFEN WIR ES !!!
    "...hörst du diese lieder Böhse Onkelz immer wieder ,sie sind ein teil von meinem leben..."
    "...für die blinden & die tauben , ein allerletztes mal..."
    "...ich scheiße auf die kirche ihren papst & seinen segen..."
    non_serviam
     
    Beiträge: 142
    Registriert: 1. Feb 2014, 23:45
    Wohnort: Kichardt - Berwangen



  • es ist nicht immer licht

    doch fürchte dich nicht


    dein weg

    ist ein großes abenteuer

    halt ohren & augen bereit

    um die rätsel zu lösen

    in deiner

    von ihm gegeben zeit

    ***

    von der lüge umgeben

    sie ist bunt & schön

    um sie zu erkennen

    muss du durch die dunkelsten täler gehen

    ***

    die wahrheit erfahren

    sind deine narben auch tief

    geht es um vergebung

    erst dann hast du die lüge besiegt

    ***

    die menschlichkeit ist nicht verloren

    oft verstecken wir sie nur geschickt


    täglich wird die zukunft neu geboren

    &

    ein hoffnungsschimmer durch die wolken blick

    ***

    es ist nicht immer licht

    ---

    doch fürchte dich nicht
    "...hörst du diese lieder Böhse Onkelz immer wieder ,sie sind ein teil von meinem leben..."
    "...für die blinden & die tauben , ein allerletztes mal..."
    "...ich scheiße auf die kirche ihren papst & seinen segen..."
    non_serviam
     
    Beiträge: 142
    Registriert: 1. Feb 2014, 23:45
    Wohnort: Kichardt - Berwangen



  • („irgendwann einmal gelesen“
    naja
    da es „hier“ „leute“ geben tut
    die unnötige leer_zeichen doof finden
    hab ich mir gedacht !
    das ich mal diesbezüglich
    was interpretieren tu .-) )

    --------------

    wann haben wir das letzte mal

    frei zusammen gelebt !?

    ---

    die luft ist verpestet !

    ---

    der wecker klingelt

    zu früh & regelmäßig !

    ---

    es gibt einen unterschied !

    ---

    zwischen funktionieren

    &

    leben

    ---

    hat die freiheit uns verloren?

    ---

    wir leben zusammen

    &

    finden uns doch

    nicht mehr wieder

    ---

    in unserem leben

    weht der wind der einsamkeit

    ---

    man kann verloren gehen


    auf dem weg zum klo

    ---

    hat freiheit

    noch eine gemeinsame bedeutung?

    ---

    die gemeinsamen träume

    sind versiegt

    ---

    die gemeinsame zukunft

    existiert nicht mehr

    ---

    wann gemeinsam leben

    wenn nicht jetzt !?

    ---

    warum morgen

    übermorgen

    überübermorgen

    nächste woche

    ---

    stress

    noch zwei wochen arbeit

    noch drei wochen keine luft

    ---

    wie sollen wir atmen !?

    (drei wochen ! )

    ohne luft?

    -------------

    ich wünsche dir & deinen lieben
    entspannte feiertage

    mögen all

    eure wünsche & träume

    in erfüllung gehen

    ------------

    ich hab `nen traum, schon lange zeit

    hast du gesagt

    jetzt wird es zeit

    ---

    hast du ein ziel vor augen

    gib es niemals auf

    du wirst es erreichen

    glaube fest daran

    ---

    schaue immer vorwärts

    blicke niemals auf den weg zurück

    gehe immer weiter

    halte niemals an

    ---

    LEBE DEINEN TRAUM

    ---

    du hast die kraft

    glaube an dich

    dass du es kannst

    selbst wenn du denkst

    es geht nicht

    ---

    zweifle nie an dir

    du hast alles in dir

    wissen

    schönheit

    kraft

    ---

    glaube immer an dich

    ganz egal

    was da auch kommen mag

    auch wenn steine in deinem weg liegen

    steige einfach über sie hinweg

    sei stolz auf dich,

    LEBE DEINEN TRAUM

    sei stolz auf dich

    &

    auf das

    was du kannst

    ---

    LEBE

    LIEBE

    LACHE

    ---

    sei auch mal verzagt

    doch vergiss niemals dabei

    DEIN LACHEN

    &

    gib dich niemals auf

    ---------------------------

    IN DIESEM SINN
    "...hörst du diese lieder Böhse Onkelz immer wieder ,sie sind ein teil von meinem leben..."
    "...für die blinden & die tauben , ein allerletztes mal..."
    "...ich scheiße auf die kirche ihren papst & seinen segen..."
    non_serviam
     
    Beiträge: 142
    Registriert: 1. Feb 2014, 23:45
    Wohnort: Kichardt - Berwangen



  • lebe, liebe, lache...

    wunderschön und ich hoffe es fühlen sich noch ein paar mehr angesprochen, so wie ich gerade! danke für diese zeilen. <3
    ~REGENBOGEN~

    "Der Friede stellt sich niemals überraschend ein. Er fällt nicht vom Himmel wie der Regen.
    Er kommt zu denen, die ihn vorbereiten.
    "
    Kascha
     
    Beiträge: 15783
    Registriert: 20. Jan 2014, 20:17



  • angst

    wer kennt sie nicht

    wer hat sie nicht

    sie ist bei dir

    immer ganz dicht

    *

    doch was machst du

    wenn du ihr gegenüberstehst

    sie hofft

    dass du um gnade flehst

    *

    wenn das passiert, hast du versagt

    denn die angst ist es

    die dir am herzen nagt

    *

    zeig keine furcht

    du musst dich wehren

    lass dich nicht von ihr bekehren

    *

    kämpfe dagegen

    &

    du wirst siegen

    *

    auch wenn sie dich jagt

    sie wird dich niemals kriegen

    *

    dein mut wird sie richten

    es liegt an dir

    die angst zu vernichten

    *

    alles ist so schwer

    du denkst

    es geht nicht mehr

    überall nur sorgen

    wo ist die kraft für morgen

    *

    morgen ist noch weit

    du brauchst kraft für heut

    siehst du nicht das licht

    wie es zu dir spricht

    es liegt nur an dir

    öffne diese tür

    *

    du erschaffst dein leben

    darfst die netze weben

    du erschaffst dein sein

    darfst dich daran freun

    hast es in der hand


    sage ja zum leben

    &

    dann lass es gehn

    gib dir selber segen

    dann kannst du es sehn

    *

    du allein erschaffst

    deine wirklichkeit

    du allein hast kraft

    auch für diese zeit

    *

    du allein erschaffst doch

    deine eigne welt

    nimm dir noch & noch

    was dir wirklich fehlt

    *

    weg mit den sorgen

    sie ändern nichts

    denk nicht an morgen

    heut scheint das licht

    ******

    du bist verantwortlich für dein leben & sein

    drum schmeiß ihn weg

    den falschen schein

    für dich bist du der wichtigste mensch auf erden

    drum lass es zu

    das auch zu werden

    ******

    ich wünsche euch & euren lieben
    sonnige & stressfreie tage
    &
    lass das licht in dein herz

    immer positiv denken ;)

    in diesem sinn
    "...hörst du diese lieder Böhse Onkelz immer wieder ,sie sind ein teil von meinem leben..."
    "...für die blinden & die tauben , ein allerletztes mal..."
    "...ich scheiße auf die kirche ihren papst & seinen segen..."
    non_serviam
     
    Beiträge: 142
    Registriert: 1. Feb 2014, 23:45
    Wohnort: Kichardt - Berwangen



  • du lässt dich lenken

    von deinen schlechten erfahrungen

    hast keinen mut mehr

    selber deinen weg zu gehen

    trotzalledem solltest du bedenken

    schlechte erfahrungen

    sind wie angerostete schrauben

    es ist schwer

    sie zu lösen

    aber

    nicht unmöglich

    ******

    viele meinen frei zu sein

    - frei -

    in ihren entscheidungen

    - frei -

    in ihren vorstellungen

    - frei -

    in ihren sehnsüchten

    - frei -

    in ihren äusserungen

    - frei -

    in ihren handlungen

    - frei -

    in ihren wünschen

    - frei -

    in ihren träumen

    ***

    viele meinen frei zu sein

    - frei -

    ganz & gar

    - frei -

    und das nur

    weil sie sich noch nie

    über die kreise

    hinausbewegten

    an denen

    ihre ketten anspannen

    ******

    In diesem sinn
    "...hörst du diese lieder Böhse Onkelz immer wieder ,sie sind ein teil von meinem leben..."
    "...für die blinden & die tauben , ein allerletztes mal..."
    "...ich scheiße auf die kirche ihren papst & seinen segen..."
    non_serviam
     
    Beiträge: 142
    Registriert: 1. Feb 2014, 23:45
    Wohnort: Kichardt - Berwangen



  • aus gegebenen anlass
    interpretiere ich nun einmal
    ein paar zeilen
    (nicht jede(r) muß sie verstehen )

    ******

    „begegnungen“

    wenn dir unverhofft

    ein lächeln

    über den weg läuft

    dann nimm es mit deinen augen auf

    ***

    wenn traurigkeit

    deinen weg kreuzt

    dann gewähre den tränen

    einen platz auf deinen lippen

    ***

    sollte dir

    eine „verlorene seele“ begegnen

    dann öffne

    dein herz

    ***

    dies alles

    sind begegnungen

    auf dem weg zur menschlichkeit

    ******

    jedes lächeln

    das du anderen gibst

    kehrt eines tages zu dir zurück

    ******

    das lächeln ist ein licht

    das sich im fenster eines gesichts zeigt

    &

    anzeigt

    dass das herz daheim ist

    ******

    „einfach da sein“

    eine Blume gedeiht

    wächst

    lebt

    ist einfach da

    ohne zu denken

    "bin ich gut?"

    "bin ich der sonne am nächsten?"

    "bin ich die schönste?"

    sondern sie lebt

    ist einfach da!“

    ******

    wenn du etwas schönes erlebst

    schicke deinen kopf für eine weile auf reisen

    lasse dein herz sich einen moment lang ausruhen

    baue ihm ein haus

    öffne alle türen & fenster

    lasse deine gefühle hineinfliegen

    bitte sie

    platz zu nehmen in diesem wunderbaren haus

    lasse ihnen zeit, die einzigartigen bilder zu betrachten

    die ungewöhnlichen klänge zu erforschen

    die volle duftende luft einzuatmen

    ***

    wenn die gefühle sich dann eingerichtet haben

    in diesem herrlichen unendlich großen raum des herzens

    schließe die fenster & türen wieder

    damit dieser einmalig schöne augenblick

    ewigkeit werden kann.

    ******

    in diesem sinn
    "...hörst du diese lieder Böhse Onkelz immer wieder ,sie sind ein teil von meinem leben..."
    "...für die blinden & die tauben , ein allerletztes mal..."
    "...ich scheiße auf die kirche ihren papst & seinen segen..."
    non_serviam
     
    Beiträge: 142
    Registriert: 1. Feb 2014, 23:45
    Wohnort: Kichardt - Berwangen



  • Heute nun einmal etwas Satire :-)

    Völlig verwahrlost:

    Amt entzieht Gott das Sorgerecht für die Erde

    Universum (dpo) -

    Irgendwann musste es so kommen:

    Das Amt hat Gott heute endgültig das Sorgerecht für den Planeten Erde entzogen.

    Damit reagiere man auf die offensichtliche Verwahrlosung des Himmelskörpers

    und seiner Bewohner, heißt es in der offiziellen Begründung.

    Wer sich künftig um den völlig traumatisierten Planeten kümmern wird, ist noch unklar.


    Wir erleben das oft", erklärt ein Sprecher der Behörde.

    "Solange sie noch jung sind, kümmern sich Götter meist rührend um ihre Schöpfung.

    Sie greifen mit Sintfluten, Plagen und flammenden Botschaften auch immer wieder aktiv in die

    Erziehung ein."

    Aber in diesem konkreten Fall habe sich Gott,

    der auch unter den Namen

    Jahwe, Jehova und Allah bekannt ist,

    seit mindestens 2000 Jahren,

    als er seinen Sohn nach dem Rechten sehen ließ,

    nicht mehr um die Erde gekümmert.


    Typische Folge von Liebesentzug:

    Viele Erdenbewohner behaupten, im Namen Gottes zu kämpfen,

    damit er ihnen endlich Aufmerksamkeit schenkt.


    "Als wir uns schließlich nach mehreren Hinweisen von besorgten Nachbarn entschlossen,

    uns vor Ort ein Bild von der Lage zu verschaffen,

    mussten wir feststellen,

    dass die Erde in einem absolut jämmerlichen Zustand ist",

    so der zuständige Sachbearbeiter (Buchstaben D-G).

    "Sie ist mit Kriegen übersät,

    ganze Länder versinken im Chaos

    und um die Umwelt ist es auch nicht gut bestellt.

    Bei den CO2-Werten glaubten wir erst an einen Messfehler.

    Selbst wenn man berücksichtigt,

    dass Gott alleinerziehend ist,

    ist das absolut inakzeptabel.

    "Dass die Erde nun vorerst von Gott getrennt untergebracht wird,

    bedauert der Beamte.

    "Prinzipiell ist es natürlich immer das Beste,

    wenn ein Planet bei seinem leiblichen Schöpfer bleibt,

    aber wenn wir das Gefühl haben, dass das Planetswohl ernsthaft gefährdet ist,

    dann müssen wir einschreiten."

    Man sei bereits auf der Suche nach geeigneten Pflegegöttern

    – bis dahin soll die Erde ins Heim kommen. 

    Gott selbst hat sich bislang noch nicht zum Sorgerechtsentzug geäußert.

    Er befand sich zu dem Zeitpunkt,

    als das Amt den völlig verwahrlosten Planeten unbeaufsichtigt auffand,

    im Rotlichtquadranten des Universums.

    ..........

    in diesem sinn .-)
    "...hörst du diese lieder Böhse Onkelz immer wieder ,sie sind ein teil von meinem leben..."
    "...für die blinden & die tauben , ein allerletztes mal..."
    "...ich scheiße auf die kirche ihren papst & seinen segen..."
    non_serviam
     
    Beiträge: 142
    Registriert: 1. Feb 2014, 23:45
    Wohnort: Kichardt - Berwangen



  • und er reagiert doch... ;-)

    "Mietvertrag"

    Heute Abend
    bekamen alle Regierungen dieser Welt,
    per Einschreiben und mit Rückschein
    folgende Nachricht zugestellt.
    Sehr verehrte Damen,
    sehr geehrte Herren,

    Sie wissen nicht wer wir sind,
    doch Sie werden uns kennenlernen.
    Unsere Firma ist die Planeten Holding GmbH
    uns hat es schon gegeben,
    da war von Ihnen noch keiner da.

    Wir kauften den Planeten,
    der für Sie die Welt darstellt,
    und stellten ihn zur Verfügung,
    aus reiner Neugier, nicht für Geld.

    Die ersten beiden Mieter hießen
    Adam und Eva oder Adam und Eve,
    zwei wirklich nette Leute,
    sehr ruhig, doch ein wenig primitiv.

    Sie begannen sich zu vermehren,
    wogegen niemand etwas hat,
    doch dann bauten sie sich Hütten,
    später Häuser, dann `ne Stadt.

    Wir ließen sie gewähren,
    denn es war sehr interessant,
    doch dann ging `s immer schneller,
    und wurd´ schon bald brisant.

    Naja, die Entwicklung kennen Sie selber,
    das führt jetzt auch zu weit,
    und außerdem, dazu kommen wir noch,
    haben Sie auch nicht viel Zeit.

    Es ist nun mal beschlossen,
    daran ist nichts mehr zu drehen,
    bei objektiver Betrachtung
    werden Sie `s sicherlich verstehen,

    Unsere Immobilie ist von Ihnen
    nicht sonderlich gepflegt,
    Sie haben nicht nur das Meer verseucht,
    und fast jeden Baum zersägt,

    Sie haben auch die Luft versaut,
    die Tiere dezimiert,
    die Landschaft plattgemacht
    und zubetoniert -

    das reicht, um Sie zu kündigen,
    wir fordern Sie nun auf,
    den Planeten zu verlassen,
    Klagen nehmen wir in Kauf.

    Doch sollten Sie beachten,
    daß das nichts nützen wird,
    Sie zahlten keine Miete,
    haben das Objekt zerstört,

    dennoch räumen wir natürlich ein,
    Sie brauchen etwas Zeit,
    wir dachten an zehn Jahre,
    aber dann ist es soweit.

    Eines noch zum Abschluß,
    es steht auch im Vertrag,
    der Planet ist zu verlassen,
    wie am allerersten Tag.

    D.h. ursprünglich, ordentlich,
    und natürlich renoviert.
    Der Vertrag liegt diesem Schreiben bei,
    beglaubigt und kopiert.

    PS. Suchen Sie nicht erst eine Bleibe
    in diesem unserem All,
    Ihr Ruf als Mieter ist beschissen,
    und das tatsächlich ÜberALL.

    Mit freundlichen Grüßen
    Planeten Holding GmbH
    G. Öttlich und Sohn

    von Thorsten Stelzner aus "Im Zweifel für die Nörgler"
    Don’t judge my journey until you’ve walked my path.
    Discere
     
    Beiträge: 1272
    Registriert: 2. Feb 2014, 10:34
    Wohnort: Bremens Speckgürtel



  • Paart sich Dummheit mit Größenwahn und alles geht schief, kann man immer noch damit rechnen, von intelligenten Echsen aus dem Weltraum gerettet zu werden.
    Pillenschlucker
     
    Beiträge: 78
    Registriert: 7. Jun 2016, 10:49



  • Herz über Stolz, mein Wort über Bares
    Fairness über Straße, Brüder über Nasen
    Geld für die Familie über Geld für Automaten
    Ich hab' eins, was ihr nicht habt, ihr Wichser: Courage!
    Mut über Angst, echt über Maskerade
    Eier über labern, Freunde über Gage
    Geld für die Familie über Geld für teure Wagen
    Ich hab' eins, was ihr nicht habt, ihr Wichser: Courage!


    Kontra K
    Gepflegt & Arrogant
    flotschi
     
    Beiträge: 1786
    Registriert: 15. Jun 2015, 11:34
    Wohnort: Chefmoderator | Official Antisocial



  • Ich kann nicht jeden Depp direkt zu meinen Brüdern zählen
    Doch sein wie ich bedeutet mit Respekt ihm gegenüber treten
    Überwiegend Anti-Alles, unantastbar, Herr der Lage
    Sein wie ich bedeutet dennoch grade sein und Herz zu haben
    (Bizzy Montana)
    "Etwas hässlich und anders, etwas hessisch und anders
    Ja stimmt, etwas dreckig und langsam
    Genau hier, wo es die Besten im Land hat, wo das Hasch raucht, Schlappmaul, teste die Frankstadt!" (V)
    boehseJackie
     
    Beiträge: 8036
    Registriert: 23. Jan 2014, 13:55
    Wohnort: Stadt mit der einzigen Skyline Europas



  • Sie sagen Liebe macht blind, Hass macht stumm
    Deshalb sehn wir viel, reden selten
    (Vega)
    "Etwas hässlich und anders, etwas hessisch und anders
    Ja stimmt, etwas dreckig und langsam
    Genau hier, wo es die Besten im Land hat, wo das Hasch raucht, Schlappmaul, teste die Frankstadt!" (V)
    boehseJackie
     
    Beiträge: 8036
    Registriert: 23. Jan 2014, 13:55
    Wohnort: Stadt mit der einzigen Skyline Europas



  • Lieb Vaterland, magst ruhig sein

    Im Frühjahr, wenn die Blumen blühen,
    Ist es Zeit für mich zu ziehen.
    Der Flaum am Kinn, so jung an Jahren,
    Erste Liebe, kaum erfahren,
    Viel Ruhm und Ehr' fürs Vaterland,
    So ist mir auch vorm Tod nicht bang.
    Die Pflicht, sie ruft: "Auf, in die Schlacht!",
    Auf dass sie mich zum Manne macht.

    Nun zieh' ich in ein fremdes Land,
    Hab' das Eigene kaum gekannt.
    Die Heimat schwindet Stück für Stück,
    Die Brüder kehrten nie zurück.
    Kanonendonner, Feuerschein,
    Werden meine Liebsten sein
    Die Fahne flattert stolz im Wind,
    Das Herz pocht schnell vor feurig Wind.

    Lieb Vaterland, magst ruhig sein
    Ein jeder stirbt für sich allein
    Ich bin klein
    Mein Herz ist rein
    Kann niemand darin wohnen
    Nur der Tod allein
    Lieb Vaterland, magst ruhig sein
    Ein jeder stirbt für sich allein.
    Ich bin klein, mein Herz ist rein,
    Kann niemand darin wohnen,
    Nur der Tod allein.

    Das Säbelrasseln, nicht mehr weit,
    Mein Gott nochmal, jetzt wird es Zeit!
    Mutters Tränen sind mir Leid,
    Der Waffenrock, mein stolzes Kleid
    Wir stürmen vor, die Herzen brennen,
    Töten das, was wir nicht kennen.
    Haben sorglos all den Tod verlacht,
    Was hat die Welt aus mir gemacht!

    Aus Schützengräben stöhnt es matt,
    Weh dem, der keine Freunde hat!
    Die Stiefel hart, die Wangen blass,
    Die Wunden rot, den Blick voll Hass,
    Auf Blut getränkter Erde dann
    Bricht der Zweifel seinen Bann
    Am Ende steht mir zu der Lohn,
    Es rollt mein Kopf vor deinen Thron.

    Lieb Vaterland, magst ruhig sein,
    Jeder stirbt für sich allein.
    Ich bink klein, mein Herz ist rein
    Kann niemand darin wohnen,
    Nur der Tod allein.

    https://www.youtube.com/watch?v=hhjEqOj5QqA

    ____________________

    genialer text
    daumen hoch in extremo

    wenn die onkelz diesen text geschrieben hätten, mit diesem video....

    edit: bevor der theo wieder ausm loch kommt und mir aufgrund dieses songs nazi klamotten unterstellt....
    DAS IST EIN ANTI KRIEGS SONG!
    Ich habe keine verdammte Payback-Karte und ich will keine bekackten Treuepunkte!!!
    APAB
    Mr. Bundy
     
    Beiträge: 395
    Registriert: 20. Jan 2014, 19:54
    Wohnort: Diverse Erdlöcher

Vorherige


Zurück zu Der "virtuelle" Mülleimer






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron