E.I.N.S. - oder einfach nur gut vernetzt?!

... der seid ihr! Hier ist euer Spielplatz. Tauscht euch aus, knüpft Freundschaften und lasst Synergien entstehen.





  • der erinnert mich extrem an den stephan ...

    "was ist das?" sehr geiles ding!

    ich erinner mich mal weiter :)
    ~REGENBOGEN~

    "Der Friede stellt sich niemals überraschend ein. Er fällt nicht vom Himmel wie der Regen.
    Er kommt zu denen, die ihn vorbereiten.
    "
    Kascha
     
    Beiträge: 15783
    Registriert: 20. Jan 2014, 20:17



  • Moin.

    Auf der Autobahn habe ich ein - abgesehen vom Kennzeichen - recht unscheinbares Fahrzeug gesehen.

    EIN - S xx

    (xx wg. Datenschutz)

    Als ich es gesehen habe, musste ich an diesen Faden denken.
    ;)
    Kanzler
     
    Beiträge: 9321
    Registriert: 6. Feb 2014, 18:53
    Wohnort: West-Ostfalen



  • Bild

    Dieses Wochenende kam mir eine Theorie wie ein Blitzschlag und ich würde dazu gern eure Sicht kennenlernen!

    Der Mensch sucht seit an Beginn der Zeit nach dem Beweis zu Existenz der "Seele" und jetz meiner Meinung nach,liefert diesen Beweis unser Hirn und das sicher bei jedem mehrmals im Leben.

    Ich versuch euch das nun mal ein wenig verständlicher rüber zu bringen.Also ich versuchs ;)

    Jeder von uns kennt sicher Situationen im Leben,wo unser liebes Hirn/unser Verstand sich in einen schier endlosen Strudel selbstzerstöreruscher und dunklen Gedanken manövriert. Sich dabei einen Weg nach oben erdenken ist eigentlich unmöglich,denn es sind ja gerade die Gedanken,die uns in diesen Strudel ziehen.
    Dann,irgendwann,kommt ein kleiner Moment in dem Wir wahrnehmen,dass diese Gedanken nicht wir sind,sie schaden uns,wir fühlen uns so nicht wohl. Genau diese Momente in denen wir uns fühlen,hören.spüren ist meiner Meinung nach eine Meldung und somit der Beweis der "Seele".
    Sie ist es,die sich da zu Wort meldet und dem Hirn Kontra gibt uns somit ein wenig Kraft freigibt um wieder gegen den Gedanken Strudel zu kämpfen.
    Zu der Erkenntnis/dem Entschluß bin ich gekommen,weil für mich klar erscheint,dass wenn jemand unsrem Hirn wirksam Kontra geben kann,dann doch WIR/unsre SEELE unser wahres ICH (ohne anerzogene,erlernte Gewohnheiten wie sie unser Hirn lebt)
    Sie würde uns sicherlich mehr beflügeln und offenbaren,nur hören wir sie wohl nur noch in extrem Situationen.


    Haltet mich für verrückt oder vllt seht ihr es ähnlich-egla sagt mir eure Gedanken zum Thema Beweis zur Existenz der Seele!

    EDIT: Ich muss einfach noch erwähnen dass Der Mensch sich,meiner Meinung nach,ja durchaus immer sicher ist eine Seele zu haben - nämlich dann wenn es darum geht genau diese einem anderen Lebewesen abzusprechen! (tut nix zur Sache aber ich wollt es noch erwähnen,) ;)
    Zuletzt geändert von Jo81 am 7. Nov 2016, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.
    _______________________________________________
    "I'd love to wear a Rainbow everyday and tell the World that everything's okay.But I'll try to carry off a little Darkness on my Back."
    "
    Till Things are brighter - I'm the Man in Black!"
    Jo81
     
    Beiträge: 35894
    Registriert: 31. Jan 2014, 08:53
    Wohnort: Altomünster



  • Da haste ja schon alles gesagt....so würde ich es auch erklären.

    ~~~~~Machs gut du schöne Zeit, auf wiedersehen~~~~~
    ~~In Memoriam BO-Forum *Januar 2014 † Januar 2017~~


    ~~~~~~~~~~~Die Zukunft ist für ALLE da!~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~Forum.Dunklerort~~~~~~~~~
    Lily
     
    Beiträge: 31457
    Registriert: 20. Jan 2014, 23:17
    Wohnort: Ost Westfalen Lippe



  • Lily hat geschrieben:Da haste ja schon alles gesagt....so würde ich es auch erklären.


    Echt jetz?!Du siehst es auch so? Cool dann sin wenn dann schon zwei verrückt! :D
    Danke Lilylein
    _______________________________________________
    "I'd love to wear a Rainbow everyday and tell the World that everything's okay.But I'll try to carry off a little Darkness on my Back."
    "
    Till Things are brighter - I'm the Man in Black!"
    Jo81
     
    Beiträge: 35894
    Registriert: 31. Jan 2014, 08:53
    Wohnort: Altomünster



  • Jo81 hat geschrieben:
    Lily hat geschrieben:Da haste ja schon alles gesagt....so würde ich es auch erklären.


    Echt jetz?!Du siehst es auch so? Cool dann sin wenn dann schon zwei verrückt! :D
    Danke Lilylein

    Wobei ich was das "anerziehen" angeht, nicht ganz sicher bin.
    Ich denke, wir nicht mit einer Seele geboren werden, wir bekommen sie erst später und sie bringt schon einige "Altlasten" mit.
    Ich bin mir in meinem Fall, sicher, dass es so ist und ich war ca. 6 Monate alt....ein Baby, beim Kinderarzt mit meiner Mutter.
    Und es war, als könnte ich plötzlich sehen und denken.....fertige Gedanken....die mir in dem Alter niemand anerzogen haben konnte.

    ~~~~~Machs gut du schöne Zeit, auf wiedersehen~~~~~
    ~~In Memoriam BO-Forum *Januar 2014 † Januar 2017~~


    ~~~~~~~~~~~Die Zukunft ist für ALLE da!~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~Forum.Dunklerort~~~~~~~~~
    Lily
     
    Beiträge: 31457
    Registriert: 20. Jan 2014, 23:17
    Wohnort: Ost Westfalen Lippe



  • Lily hat geschrieben:
    Jo81 hat geschrieben:
    Lily hat geschrieben:Da haste ja schon alles gesagt....so würde ich es auch erklären.


    Echt jetz?!Du siehst es auch so? Cool dann sin wenn dann schon zwei verrückt! :D
    Danke Lilylein

    Wobei ich was das "anerziehen" angeht, nicht ganz sicher bin.
    Ich denke, wir nicht mit einer Seele geboren werden, wir bekommen sie erst später und sie bringt schon einige "Altlasten" mit.
    Ich bin mir in meinem Fall, sicher, dass es so ist und ich war ca. 6 Monate alt....ein Baby, beim Kinderarzt mit meiner Mutter.
    Und es war, als könnte ich plötzlich sehen und denken.....fertige Gedanken....die mir in dem Alter niemand anerzogen haben konnte.


    Nein da stimm ich dir größtenteils zu,Usere Seele bringt einiges an altlasten und Erfahrungen mit. mit dem Wort "anerzogen" wpllte ich lediglich eine verständlichere Verbindung zu "Gedanken" bringen und mir viel kein zutreffenderes Wort ein.
    _______________________________________________
    "I'd love to wear a Rainbow everyday and tell the World that everything's okay.But I'll try to carry off a little Darkness on my Back."
    "
    Till Things are brighter - I'm the Man in Black!"
    Jo81
     
    Beiträge: 35894
    Registriert: 31. Jan 2014, 08:53
    Wohnort: Altomünster



  • Anerzogen in diesem Leben....natürlich, da kommt noch einiges dazu.

    Gelernt habe ich.....in Ethik.....bei einem Theologen.....dass nach dem christlichen Menschenbild, diese innere Stimme, das Gewissen, die Intuition, die Seele......
    Die Stimme Gottes ist.....und darum sollen wir Menschen nicht auf unseren Verstand, sondern auf unsere innere Stimme hören......und da somit jeder ein Teil von Gott ist......sind wir E.I.N.S





    Nein....ich glaube nicht an Gott......aber ganz so doof sind die Christen wohl auch nicht...

    ~~~~~Machs gut du schöne Zeit, auf wiedersehen~~~~~
    ~~In Memoriam BO-Forum *Januar 2014 † Januar 2017~~


    ~~~~~~~~~~~Die Zukunft ist für ALLE da!~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~Forum.Dunklerort~~~~~~~~~
    Lily
     
    Beiträge: 31457
    Registriert: 20. Jan 2014, 23:17
    Wohnort: Ost Westfalen Lippe



  • ich glaube einfach zu erklären ist die seele das Fühlen. Und das steht im Gegensatz zum Denken. Das wiederum das Ego ist, das uns viel anerzogen wurde. uns wurde von klein auf gesagt, gezeigt wie wir zu sein haben, zu denken haben und was richtig und falsch ist zu fühlen. "stell dich nicht so an. warum heulst jetzt" usw. das verstehe ich unter anerziehen und umerziehen. man lässt das Kind nicht mit seinen imaginären freunden reden und spielen sondern stellt das ab weils für den erwachsenen nicht "normal" ist. das Kind kommt als reine seele zur welt (mit Altlasten) und bekommt dann das denken an- und das fühlen aberzogen.
    Das Denken ist unser größter feind. und damit meine ich nicht das denken dass einigen eigentlich ganz gut tun würde ;) sondern das denken das Jo angesprochen hat, das das uns einreden will wie schlecht wir sind.
    Nexus2.0
     
    Beiträge: 1243
    Registriert: 31. Jan 2014, 09:30



  • Ok dem kann ich folgen jedoch würde ich,wenn ich von mir spreche,nicht die Gedanken als "mein Ego" sehen,sondern würde eher mein Fühlen,als "mein Ich" sehen.
    sonst würd ich sagen,dass wir das ähnlich sehen
    _______________________________________________
    "I'd love to wear a Rainbow everyday and tell the World that everything's okay.But I'll try to carry off a little Darkness on my Back."
    "
    Till Things are brighter - I'm the Man in Black!"
    Jo81
     
    Beiträge: 35894
    Registriert: 31. Jan 2014, 08:53
    Wohnort: Altomünster



  • ja vielleicht ist das, was ihr als seele bezeichnet, der ursprüngliche teil des bewusstseins ohne die eingeschliffenen bewertungen, die ja gerade das ego ausmachen. und die "altlasten" (finde ich zu negativ) könnten die für das bewusstsein relevanten dna-sequenzen sein.

    fühlen und denken gehören aber beide zum ego bzw formen es. eine eingeschränkte sicht auf die welt (die aber natürlich auch ihren zweck erfüllt, denn sie sichert das überleben). das andere ist dann vll das "sehen", eine art meta-bewusstsein, das hin und wieder als korrektiv dienen kann um antrainierte verhaltensmuster aufzubrechen. und am besten funktioniert das vermutlich durch humor. :)
    JMK
     
    Beiträge: 657
    Registriert: 30. Jan 2014, 12:44
    Wohnort: dehaam



  • JMK hat geschrieben:ja vielleicht ist das, was ihr als seele bezeichnet, der ursprüngliche teil des bewusstseins ohne die eingeschliffenen bewertungen, die ja gerade das ego ausmachen. und die "altlasten" (finde ich zu negativ) könnten die für das bewusstsein relevanten dna-sequenzen sein.

    fühlen und denken gehören aber beide zum ego bzw formen es. eine eingeschränkte sicht auf die welt (die aber natürlich auch ihren zweck erfüllt, denn sie sichert das überleben). das andere ist dann vll das "sehen", eine art meta-bewusstsein, das hin und wieder als korrektiv dienen kann um antrainierte verhaltensmuster aufzubrechen. und am besten funktioniert das vermutlich durch humor. :)


    Also ich muss sagen! Ich habe gehofft von Dir ein Statement zu bekommen,weil ich Deine Antworten immer sehr schätze! Danke!

    Ich für meinen Teil sehe als "Omnia Ego",also mein gesamtes Ich, natürlich das Gesamtpaket(Hirn,Körper,Seele).Empfinde aber die Seele als die Ursprungsform meines Ichs! Das irdische/körperliche ist notwendig für die Seele um im Laufe eines Lebens zu reifen und es in sich zu speichern! (klingt bestimmt verwirrender als ich es meine) :D
    _______________________________________________
    "I'd love to wear a Rainbow everyday and tell the World that everything's okay.But I'll try to carry off a little Darkness on my Back."
    "
    Till Things are brighter - I'm the Man in Black!"
    Jo81
     
    Beiträge: 35894
    Registriert: 31. Jan 2014, 08:53
    Wohnort: Altomünster



  • Jo81 hat geschrieben:Also ich muss sagen! Ich habe gehofft von Dir ein Statement zu bekommen,weil ich Deine Antworten immer sehr schätze! Danke!

    Ich für meinen Teil sehe als "Omnia Ego",also mein gesamtes Ich, natürlich das Gesamtpaket(Hirn,Körper,Seele).Empfinde aber die Seele als die Ursprungsform meines Ichs! Das irdische/körperliche ist notwendig für die Seele um im Laufe eines Lebens zu reifen und es in sich zu speichern! (klingt bestimmt verwirrender als ich es meine) :D


    ach nein, es klingt nicht verwirrend. zumindest nicht verwirrender als der rest der welt ;)

    vielleicht gibt es auch gar keinen unterschied zwischen den genannten dingen. ich glaube, diese trennung von körper, geist, seele, usw ist ja auch letzlich eine art der bewertung, die sich im laufe des lebens üblicherweise einschleift. die klare trennung und objektivierung von sinneswahrnehmungen. sehen, hören, tasten, selbst das zeitempfinden. wenn diese filter (durch was auch immer) unterbrochen werden, gibt es weder die trennung dieser ich-eigenschaften, noch die trennung zum rest des seins. dann kann man vielleicht auch grundlegende dinge anders bewerten und möglichkeiten zur änderung finden, einfach weil die alternativen nicht weniger absurd sind als das, was man die ganze zeit schon getan hat. ganz besonders wenn man droht, in selbstmitleid abzusaufen. wichtig ist wohl nur, immer sehr umsichtig mit spirituellen erfahrungen zu sein, denn neben dem gewinn kann man sich natürlich auch schön verrennen und wenn man dann nicht rechtzeitig den anker wirft, gibts zumindest in der gemeinsamen welt hier keinen platz mehr.

    was mich bei vielen christen (und anderen religiösen) stört ist, dass sie sich und ihre sicht zu ernst nehmen. viel zu ernst, wenn man sich diese gigantischen monster aus stein anschaut, die trotz allem prunk irgendwie nur den charme von gräbern haben. dabei wissen viele vermutlich gar nicht, dass sie im grunde nur das produkt einer jüdischen endzeitsekte sind und folgen bedingungslos einem möglichen modell unter unendlich vielen. und das modell ist nur die interpretation der interpretation der interpretation... des modells eines mannes, der vor über 2000 jahren gestorben ist. aber gut, jeder wie er will. :)
    JMK
     
    Beiträge: 657
    Registriert: 30. Jan 2014, 12:44
    Wohnort: dehaam



  • JMK hat geschrieben:
    was mich bei vielen christen (und anderen religiösen) stört ist, dass sie sich und ihre sicht zu ernst nehmen. viel zu ernst, wenn man sich diese gigantischen monster aus stein anschaut, die trotz allem prunk irgendwie nur den charme von gräbern haben. dabei wissen viele vermutlich gar nicht, dass sie im grunde nur das produkt einer jüdischen endzeitsekte sind und folgen bedingungslos einem möglichen modell unter unendlich vielen. und das modell ist nur die interpretation der interpretation der interpretation... des modells eines mannes, der vor über 2000 jahren gestorben ist. aber gut, jeder wie er will. :)


    Mir ist unbegreiflich, wie man sich spirituell derart einschränken kann...das Christentum ist maximal EIN Teil des Ganzen.
    Im Übrigen bin ich überzeugt, dass die "Geschichte" bzw. das "Wirken" von Jesus (mir fällt gerade keine bessere Beschreibung ein) über die 2000 Jahre hinweg falsch weiter gegeben/ fehlinterpretiert wurde.
    Die Bibel ist nichts als ein von Menschen geschaffenes Buch, angepasst, manipuliert etc.

    ~~~~~Machs gut du schöne Zeit, auf wiedersehen~~~~~
    ~~In Memoriam BO-Forum *Januar 2014 † Januar 2017~~


    ~~~~~~~~~~~Die Zukunft ist für ALLE da!~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~Forum.Dunklerort~~~~~~~~~
    Lily
     
    Beiträge: 31457
    Registriert: 20. Jan 2014, 23:17
    Wohnort: Ost Westfalen Lippe

VorherigeNächste


Zurück zu Der lauteste Chor der Welt...






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


cron