Copyright/Urheberrecht beim Druck von Kleidungsstücken

... Irgendwer hat irgendwo, irgendwas über uns geschrieben und ihr habt es gelesen? Gut, hier rein.


  • Mahlzeit zusammen,

    wie der Betreff bereits sagt gehts hier um die Thematik "Copyright/Urheberrecht beim Druck von Kleidungsstücken"!
    Das es hier schon mehrere Themen dazu gibt weiss ich bereits, keines davon konnte mich jedoch ausreichend erleuchten und daher stelle ich meine Anfrage erneut.

    Das kommende Konzert rückt immer näher und wie jede Gruppe will ich dementsprechend für die meine ein paar Oberteile zusammenschneidern die mit div. geschützten Logos versehen sind + Angaben zum Konzert, die Klassiker eben, eigene Shirts für die eigene Reisegruppe.
    Das ganze hat jedoch halt den typischen urheberrechtlichen Beigeschmack und wird sicher nirgendwo, ausser bei Paul aufm Hinterhof, gedruckt ... ausser es ist abgesegnet von offizieller Stelle.
    Wie steht es hier?
    Gibt es irgendwo ein offizielles Statement?
    Normalerweise gabs mal den Punkt für Eigenbedarf OK aber bei komerziell NEIN, steht das weiterhin bzw. war das eine offizielle Angabe.

    Da das Urheberrecht ein heisses Eisen ist möchte ich mir daran nicht die Finger verbrennen und bittet daher um fleissigen Input.
    Duchser
     
    Beiträge: 5
    Registriert: 10. Mär 2015, 17:35



  • wenn das mal kein fake ist... diesen beitrag könnte man in jedem beliebigen musik-forum stellen, kein einziges mal fällt das wort hockenheim oder onkelz.

    egal: solang du das zeug nicht verkaufst, sondern zum selbstkostenpreis in geringer stückzahl für deine freunde/gruppe machst, wird niemand was dagegen haben.
    chefgue
     



  • Nein, ich muss dich enttäuschen ... Mensch aus Fleisch und Blut!
    Ich bin zu antworten auf alle individuellen Fragen fähig ...
    Aber mir brennt die Frage inne wieso das ein Fake sein soll?

    Um die Lücken zu füllen: Es geht um das Konzert am Hockenheimring, 20.06., Stehplätze, Bier, Becher sammeln, Merchandis belagern, jeder der da war (also letztes Jahr versteht sich) weiss was ich meine ...

    ... aber zurück zum Thema: "wird" niemand etwas dagegen haben ist ja genau wie in den anderen Threads eine nur vage Aussage, gibt es dazu etwas handfestes das man vorlegen kann?
    Duchser
     
    Beiträge: 5
    Registriert: 10. Mär 2015, 17:35



  • ok, fake-verdacht deswegen, weil sich diverse bots meist irgendwelche foren suchen, wo die registrierung recht einfach ist und dort dann 0815-postings abladen. ich meine aber, dass dagegen die richtlinien hier verschärft wurden.
    zwei dinge haben eh nicht zusammengepasst: einerseits dass dein anmeldedatum schon 2 tage zurückliegt (normalerweise erfolgt ein spam-posting unmittelbar nach der anmeldung) und andererseits gab es keinen link auf irgendeine (dubiose) seite.
    also sorry, aber ich muss hier oftmals für ordnung sorgen, da die mods anderweitig ausgelastet sind (vermutlich wegen der neuen onkelz-cd, die demnächst erscheinen soll, haha).

    also, wie ich schon oben meinte: solange du nicht im großen stil shirts drucken lässt und die am ring an "jeden" verkaufst (so wie die schal-mafia vor europacupspielen vor dem stadion), wird keiner was dagegen haben.
    wenn ihr nen bus mit 50 leuten habt und ihr druckt euch shirts mit dem onkelz-logo, euren namen oder sonst was (also keine einschlägigen symbole wie z.b. das elektrikersymbol von opas stahlhelm), wird vermutlich keiner was sagen.

    genaueres (also quellen und so) können dir aber leute aus dem la familia thread sagen.
    chefgue
     



  • Nagut, das mit den dubiosen Links ist dann natürlich klar.

    Ich habe in der Zwischenzeit eine Rückinfo vom Druckhaus bekommen die diesbezüglich bedenken angekündigt haben und daher wird um ein offizielles Statement gebeten dass das so wirklich ok ist.
    Ich habe bereits eine Mail an presse@onkelz-offizell.de geschrieben, kann mir aber vorstellen das hier dementsprechende Bearbeitungszeiten anfallen.

    Ich hatte nur gehofft das es iwo eine Klausel gibt die ich mir zu gemüte ziehen kann um die Sache rechtlich einwandfrei zu händeln.
    Duchser
     
    Beiträge: 5
    Registriert: 10. Mär 2015, 17:35



  • rein rechtlich halte ich das in diesem fall der fremdfertigung für ziemlich eindeutig. das druckhaus würde das geschützte logo gewerblich verarbeiten -> verboten.

    wenn du das ganze in eigenfertigung herstellst (selbst folie bedrucken usw), sollte es kein problem sein, so lange du es eben nicht weiterkaufst und es auch sonst "im rahmen" bleibt.
    JMK
     
    Beiträge: 657
    Registriert: 30. Jan 2014, 12:44
    Wohnort: dehaam



  • Duchser hat geschrieben:Nein, ich muss dich enttäuschen ... Mensch aus Fleisch und Blut!
    Ich bin zu antworten auf alle individuellen Fragen fähig ...
    Aber mir brennt die Frage inne wieso das ein Fake sein soll?

    Um die Lücken zu füllen: Es geht um das Konzert am Hockenheimring, 20.06., Stehplätze, Bier, Becher sammeln, Merchandis belagern, jeder der da war (also letztes Jahr versteht sich) weiss was ich meine ...

    ... aber zurück zum Thema: "wird" niemand etwas dagegen haben ist ja genau wie in den anderen Threads eine nur vage Aussage, gibt es dazu etwas handfestes das man vorlegen kann?


    chefgue hat geschrieben:genaueres (also quellen und so) können dir aber leute aus dem la familia thread sagen.


    Da sind wir schon ;)

    Und du darfst dem gue ruhig glauben.
    Wir haben uns letztes Jahr die Shirts selbst gemacht, für dieses Jahr laufen die Planungen.
    Natürlich vorher nachgefragt, solange die Shirts nur privat genutzt und nicht verkauft werden, gibt es keine Probleme.
    Falls du uns aber nicht traust, frag einfach Dennis.

    ~~~~~Machs gut du schöne Zeit, auf wiedersehen~~~~~
    ~~In Memoriam BO-Forum *Januar 2014 † Januar 2017~~


    ~~~~~~~~~~~Die Zukunft ist für ALLE da!~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~Forum.Dunklerort~~~~~~~~~
    Lily
     
    Beiträge: 31457
    Registriert: 20. Jan 2014, 23:17
    Wohnort: Ost Westfalen Lippe



  • Dennis?

    Ich würde ja gerne weng Qualität ins Spiel bringen, einfach iwo Shirts bedrucken oder selbst machen ist nie von Dauer und daher meine Zwickmühle, ich warte derzeit noch auf offizielle Info.
    Duchser
     
    Beiträge: 5
    Registriert: 10. Mär 2015, 17:35




  • Danke erstmal für das Input, ich werde das jetzt nochmal in Angriff nehmen und schauen was sich da machen lässt.
    Duchser
     
    Beiträge: 5
    Registriert: 10. Mär 2015, 17:35



  • Duchser hat geschrieben:Mahlzeit zusammen,

    wie der Betreff bereits sagt gehts hier um die Thematik "Copyright/Urheberrecht beim Druck von Kleidungsstücken"!
    Das es hier schon mehrere Themen dazu gibt weiss ich bereits, keines davon konnte mich jedoch ausreichend erleuchten und daher stelle ich meine Anfrage erneut.

    Das kommende Konzert rückt immer näher und wie jede Gruppe will ich dementsprechend für die meine ein paar Oberteile zusammenschneidern die mit div. geschützten Logos versehen sind + Angaben zum Konzert, die Klassiker eben, eigene Shirts für die eigene Reisegruppe.
    Das ganze hat jedoch halt den typischen urheberrechtlichen Beigeschmack und wird sicher nirgendwo, ausser bei Paul aufm Hinterhof, gedruckt ... ausser es ist abgesegnet von offizieller Stelle.
    Wie steht es hier?
    Gibt es irgendwo ein offizielles Statement?
    Normalerweise gabs mal den Punkt für Eigenbedarf OK aber bei komerziell NEIN, steht das weiterhin bzw. war das eine offizielle Angabe.

    Da das Urheberrecht ein heisses Eisen ist möchte ich mir daran nicht die Finger verbrennen und bittet daher um fleissigen Input.


    Geh' mal davon aus, dass das für dich kein Problem ist, wenn du eine Anzahl von ~5 - ~10 nicht überschreitest, wenn du kein Geld daran verdienst und auch künftig nicht damit handelst. Was du für dich machst ist rechtlich egal. Du darfst selbst deinem Freund eine Kopie eines Songs anfertigen. Im privaten Rahmen ist das bestimmt in Ordnung, auch wenn du sicherlich nicht erwarten kannst von einem Moderator eine rechtsverbindliche Aussage zu bekommen.

    Einziges Problem könnte aufkommen, falls du damit durch den Zoll müsstest. Dort müsstest du im Zweifel beweisen, dass du nicht irgendwo ein Plagiat gekauft hast.

    Viel Spaß mit den Shirts ;).
    B.O.S.C.Gonzo28
     
    Beiträge: 742
    Registriert: 21. Jan 2014, 02:33



Zurück zu Presse und Medien






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron