Onkelzlieder/-texte im TV

... Irgendwer hat irgendwo, irgendwas über uns geschrieben und ihr habt es gelesen? Gut, hier rein.


  • Und an den Geburtenraten sind wir selbst Schuld, weil wir Deutsche immer weniger Kinder bekommen. Oder immer später. Schließe mich da selbst auch nicht aus.

    Und wie schon erwähnt wurde, so lange die sich ordentlich aufführen hab ich damit auch kein Problem.
    böhse seit 2002
    Wir können nicht sein was wir nicht sind, denk gefährlich, quer und wild
    Leg die Karten auf den Tisch, sei was du wirklich bist!
    Böhser Nürnberger
     
    Beiträge: 2838
    Registriert: 20. Jan 2014, 23:08
    Wohnort: Nürnberg



  • Broilers Fan hat geschrieben:
    Nikki2212 hat geschrieben:
    Broilers Fan hat geschrieben:Schaut man sich die Geburtenzahlen der Muslime an und dann die aller anderen in diesem land, dann weiß man wo das hinführt. Das sind nunmal nicht wegzudiskutierende Fakten. Und ich hab da keine Lust drauf.


    Noch so einer der Angst vor Überfremdung hat...

    Mir doch Scheiss egal ob ich einen freundlichen Muslimen oder Sympartischen Deutschen oder einen Russen der mich Täglich auf ein Glas Vodka einlädt als Nachbar habe.

    Ändert doch nichts an mein Denken und Handeln.


    Danke dass du diesen Fehler gemacht hast (Moslem/Deutscher). Ich habe garantiert keine Angst vor Überfremdung, von mir aus können alle Meine Nachbarn nen Migrationshintergrund haben, ich bin ausserdem der Meinung wir müssten viel mehr für Flüchtlinge tun etc. Aber mein Problem sind nicht Ausländer, oder kulturelle Supermärkte, Kleidungen etc.
    Nikki2212
     
    Beiträge: 324
    Registriert: 23. Jan 2014, 11:58



  • Boehser Nuernberger hat geschrieben:Und an den Geburtenraten sind wir selbst Schuld, weil wir Deutsche immer weniger Kinder bekommen. Oder immer später. Schließe mich da selbst auch nicht aus.

    Und wie schon erwähnt wurde, so lange die sich ordentlich aufführen hab ich damit auch kein Problem.


    Hätte nicht Raten schreiben sollen, es ist doch klar, das ein junger verantwortungsbewusster mensch, erstmal eine abgeschlossene ausbildung vorweisen will, geld verdienen will um selbstständig sein kind zu ernähren, wenn man aber sieht das es dank einer gewissen religion dazu kommt, dass junge frauen keine ausbildung machen und mit 30 schon 8 fache mütter sind (traurig dass ich es machen muss aber NICHT ALLE), ja tut mir leid, dann bin ich dafür garantiert nicht verantwortlich.
    Nikki2212
     
    Beiträge: 324
    Registriert: 23. Jan 2014, 11:58



  • Nochmal zur Klarstellung, ich habe ein Problem mit Religion, und GANZ besonders mit dem Islam, das hat aber nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. Ich bin bloß intolerant gegenüber der Intoleranz und der Islam ist an intoleranz kaum zu überbieten.

    An der Stelle nochmal Props an Dieter Nuhr.
    Nikki2212
     
    Beiträge: 324
    Registriert: 23. Jan 2014, 11:58



  • Nikki2212 hat geschrieben:Nochmal zur Klarstellung, ich habe ein Problem mit Religion, und GANZ besonders mit dem Islam, das hat aber nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. Ich bin bloß intolerant gegenüber der Intoleranz und der Islam ist an intoleranz kaum zu überbieten.

    An der Stelle nochmal Props an Dieter Nuhr.


    na dann setz dich mal an einen stammtisch mit stramm konservativen katholiken.

    toleranz kommt von tolerare (erdulden, ertragen). das heißt nicht, dass man etwas gut finden muss. man soll sogar kritsieren, was einen stört denn das ist eine grundvorraussetzung für eine lebendige demokratie. diese pegida-hanseln verwechseln eben kritischen gegenwind mit angeblicher meinungsunterdrückung. dabei verbietet ihnen niemand, zu demonstrieren aber sie müssen damit leben, wenn man ihre parolen als geistigen dünnschiss entlarvt. nicht tolerieren sollte man in einer gesellschaft mit religionsfreiheit nur die, welche ihre weltsicht mit gewalt durchsetzen wollen. und das ist faktisch nur ein bruchteil der mitmenschen, egal welcher weltanschauung sie sich auch verbunden fühlen. ein friedlicher muslim hat mehr anrecht, teil dieser gesellschaft zu sein, als ein pegida-anhänger mit gewalttätigen bestrebungen (was wie gesagt natürlich auch nicht auf alle zutrifft). insofern ist das religiöses bekenntnis nicht maßgeblich für das friedliche zusammenleben, nur die freiheitlichen grundwerte sind es.
    JMK
     
    Beiträge: 657
    Registriert: 30. Jan 2014, 12:44
    Wohnort: dehaam



  • JMK hat geschrieben:
    Nikki2212 hat geschrieben:Nochmal zur Klarstellung, ich habe ein Problem mit Religion, und GANZ besonders mit dem Islam, das hat aber nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. Ich bin bloß intolerant gegenüber der Intoleranz und der Islam ist an intoleranz kaum zu überbieten.

    An der Stelle nochmal Props an Dieter Nuhr.


    na dann setz dich mal an einen stammtisch mit stramm konservativen katholiken.

    toleranz kommt von tolerare (erdulden, ertragen). das heißt nicht, dass man etwas gut finden muss. man soll sogar kritsieren, was einen stört denn das ist eine grundvorraussetzung für eine lebendige demokratie. diese pegida-hanseln verwechseln eben kritischen gegenwind mit angeblicher meinungsunterdrückung. dabei verbietet ihnen niemand, zu demonstrieren aber sie müssen damit leben, wenn man ihre parolen als geistigen dünnschiss entlarvt. nicht tolerieren sollte man in einer gesellschaft mit religionsfreiheit nur die, welche ihre weltsicht mit gewalt durchsetzen wollen. und das ist faktisch nur ein bruchteil der mitmenschen, egal welcher weltanschauung sie sich auch verbunden fühlen. ein friedlicher muslim hat mehr anrecht, teil dieser gesellschaft zu sein, als ein pegida-anhänger mit gewalttätigen bestrebungen (was wie gesagt natürlich auch nicht auf alle zutrifft). insofern ist das religiöses bekenntnis nicht maßgeblich für das friedliche zusammenleben, nur die freiheitlichen grundwerte sind es.


    "O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden; und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist." Es heißt auch, dass "Ihre die an Allah glaubt" mehr weert seid, als die ungläubigen, etc etc. Es ist ein Schandbuch der Intoleranz gegenüber allen andersdenkenden, Der Islam hat angst vor überfremdung, nicht andersrum!
    Nikki2212
     
    Beiträge: 324
    Registriert: 23. Jan 2014, 11:58



  • Nikki2212 hat geschrieben:"O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden; und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist." Es heißt auch, dass "Ihre die an Allah glaubt" mehr weert seid, als die ungläubigen, etc etc. Es ist ein Schandbuch der Intoleranz gegenüber allen andersdenkenden, Der Islam hat angst vor überfremdung, nicht andersrum!


    ja genauso wie in der bibel oder tora eine menge scheisse steht. das hat aber alles nichts zu bedeuten, wenn man das grundgesetz über seinen favorisierten glaubenstext stellt und genau das wird vom großteil der leute hier auch so gehandhabt, egal ob christen, juden oder moslems.
    JMK
     
    Beiträge: 657
    Registriert: 30. Jan 2014, 12:44
    Wohnort: dehaam



  • JMK hat geschrieben:
    Nikki2212 hat geschrieben:"O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden; und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist." Es heißt auch, dass "Ihre die an Allah glaubt" mehr weert seid, als die ungläubigen, etc etc. Es ist ein Schandbuch der Intoleranz gegenüber allen andersdenkenden, Der Islam hat angst vor überfremdung, nicht andersrum!


    ja genauso wie in der bibel oder tora eine menge scheisse steht. das hat aber alles nichts zu bedeuten, wenn man das grundgesetz über seinen favorisierten glaubenstext stellt und genau das wird vom großteil der leute hier auch so gehandhabt, egal ob christen, juden oder moslems.


    Kein STRENGgläubiger Moslem stellt das Grundgesetz über den Koran. Du brauchst bei mir nicht mit dem Argument kommen "in den anderen Büchern steht auch viel Scheiße" Bin kein Verteidiger von Bibel oder Tora. Das Potential, dass ein Moslem für Isis in den "heiligen Krieg" zieht ist ungleich höher als bei einem Atheisten^^
    Nikki2212
     
    Beiträge: 324
    Registriert: 23. Jan 2014, 11:58



  • Nikki2212 hat geschrieben:Kein STRENGgläubiger Moslem stellt das Grundgesetz über den Koran. Du brauchst bei mir nicht mit dem Argument kommen "in den anderen Büchern steht auch viel Scheiße" Bin kein Verteidiger von Bibel oder Tora. Das Potential, dass ein Moslem für Isis in den "heiligen Krieg" zieht ist ungleich höher als bei einem Atheisten^^


    wie viele moslems kennst du denn? und was ist überhaupt strenggläubig? wenn du strenggläubig als radikal extremistisch definierst, stimmt das sicher, aber dann hat die aussage genauso wenig erkenntnisgewinn wie "jeder überzeugte nazi ist antisemit". der berühmte weiße schimmel eben. und dann ist der großteil der moslems in deutschland nicht strenggläubig, weil sich die meisten an recht und gesetz halten und gerne und friedlich mit ihren mitmenschen zusammenleben. ich würde aber mal unterstellen, dass das die frage nach dem maß an gläubigkeit jeder für sich etwas anders definiert. abgesehen davon ist die letzte aussage schon von daher unfug, weil es 'den moslem" nicht gibt und eine nicht unerhebliche anzahl schon von ihrer ideologischen strömung her mit isis überhaupt nichts am hut haben.

    edit: aber ich glaube, wir kommen hier vom thema ab. könnte ein mod ja vll mal die betreffenden beiträge in einen der passenden threads im offenen bereich verschieben. besten dank :)
    JMK
     
    Beiträge: 657
    Registriert: 30. Jan 2014, 12:44
    Wohnort: dehaam



  • Falscher Fred
    Die Tatsache, dass RTLnow.de auch unter RTLnau.de erreichbar ist, sagt alles, was man über RTL und seine Zuschauer wissen muss.
    BöhsesIch
     
    Beiträge: 3248
    Registriert: 19. Sep 2014, 19:40



  • Nikki2212 hat geschrieben:Nochmal zur Klarstellung, ich habe ein Problem mit Religion, und GANZ besonders mit dem Islam, das hat aber nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. Ich bin bloß intolerant gegenüber der Intoleranz und der Islam ist an intoleranz kaum zu überbieten.

    An der Stelle nochmal Props an Dieter Nuhr.



    Dieter Nuhr ist ein Arschloch!
    Und in der Bibel steht ne Menge gequirlte, menschenverachtete Scheiße.
    http://www.bibelzitate.de/gbz.html
    AOR54
     
    Beiträge: 322
    Registriert: 23. Jan 2014, 20:01




  • @chefgue: Don' t feed the troll

    Bitte lasst das jetzt hier. Gerne in den anderen Threads, aber den hier fand ich echt interessant.
    "Eine für Soldaten praktische und sympathische Religion!"
    DOW
     
    Beiträge: 848
    Registriert: 9. Feb 2014, 15:39
    Wohnort: NRW



  • DOW hat geschrieben:@chefgue: Don' t feed the troll

    Bitte lasst das jetzt hier. Gerne in den anderen Threads, aber den hier fand ich echt interessant.

    also AOR als troll zu bezeichnen ist ganz schön dreist. den kenne und schätze ich seit ewig - obwohl wir es nie geschafft haben, uns persönlich zu treffen.
    mich interessiert sein grund, weil ich nicht glaube dass er es einfach so rausposaunt. gerne auch per pm.
    chefgue
     



  • AOR54 hat geschrieben:
    Nikki2212 hat geschrieben:Nochmal zur Klarstellung, ich habe ein Problem mit Religion, und GANZ besonders mit dem Islam, das hat aber nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. Ich bin bloß intolerant gegenüber der Intoleranz und der Islam ist an intoleranz kaum zu überbieten.

    An der Stelle nochmal Props an Dieter Nuhr.



    Dieter Nuhr ist ein Arschloch!
    Und in der Bibel steht ne Menge gequirlte, menschenverachtete Scheiße.
    http://www.bibelzitate.de/gbz.html


    Hat doch niemand im Thread behauptet, dass in der Bibel keine Scheiße steht o.O
    Nikki2212
     
    Beiträge: 324
    Registriert: 23. Jan 2014, 11:58

VorherigeNächste


Zurück zu Presse und Medien






Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron